Die Reds haben es einmal mehr getan, einmal mehr wurde ein Leistungsträger langfristig an den Klub gebunden. Diogo Jota hat seinen ursprünglich bis 2024 gültigen Vertrag bei Liverpool vorzeitig verlängert. Das gab der Klub am Dienstag offiziell bekannt. 

Der 25-Jährige Angreifer unterschrieb ein neues Arbeitspapier bis Sommer 2027 zuzüglich einer Gehaltserhöhung. Der portugiesische Nationalspieler war im September 2020 innerhalb der Premier League von den Wolverhampton Wanderers an die Anfield Road gewechselt.

Dabei konnte der leidenschaftliche Konsolenzocker unter Cheftrainer Jürgen Klopp von Anfang an überzeugen. Schon bei seinem Debüt gegen Arsenal erzielte er ein Tor für seinen neuen Arbeitgeber.

43 Scorerpunkte seit Ankunft

In der abgelaufenen Saison 2021/22 traf er wettbewerbsübergreifend 21 Mal für die Reds, mit denen er den FA Cup und den Ligapokal gewann und in der englischen Meisterschaft und in der Champions League Zweiter wurde. Jota ist nach Mohamed Salah und Joe Gomez der dritte Akteur, der innerhalb weniger Wochen verlängert hat.

Mit 29 Torbeteiligungen in wettbewerbsübergreifend 55 Einsätzen war Jota der zweitbeste Scorer nach Mohamed Salah (30). Der Linkaußen hat aktuell einen Marktwert von 60 Millionen Euro, Tendenz steigend.

Auf dem Weg zur Weltklasse?

Jota unterstrich nach seiner Vertragsverlängerung seine Zufriedenheit bei Liverpool: „Nun, ich bin wirklich stolz, muss ich sagen. Seit ich vor zwei Jahren hierher kam, habe ich mich als wichtiger Spieler in dieser Mannschaft etabliert – das wollte ich von Anfang an.“

„Die Unterzeichnung eines neuen langfristigen Vertrags ist aus Sicht des Vereins offensichtlich ein Beweis für das Vertrauen in mich als Spieler. Für mich ist es natürlich sehr gut zu wissen, dass ich eine Weile hier bleiben werde.“