Liverpool hat am heutigen Dienstag ein Testspiel gegen Manchester United deutlich verloren. But who cares? Die Reds unterlagen dem Erzrivalen im ausverkauften Rajamangala Stadium in Bangkok 4:0 (3:0).

Jadon Sancho (12.), Fred (30.), Anthony Martial (33.) entschieden die Partie vorzeitig. Facundo Pellistri machte mit dem einzigen Treffer im zweiten Durchgang den Deckel drauf. Dennoch ist die Freude auf Vereinsfußball wieder groß.

Von einem ersten Testspiel zur Saisonvorbereitung auf 2022/23 ist grundsätzlich wenig zu erwarten, insbesondere dann, wenn Spieler erst seit einer Woche im Training sind sowie Flugstrapazen nach Thailand auf sich nehmen mussten.

Vogelwilde Abwehr

Während United-Coach Erik ten Hag gleich zu Beginn eine starke Premier-League-Elf ins Rennen schickte, aktivierte sein deutscher Trainerkollege zunächst den Chillmodus. Unter anderem mit den blutungen Außenverteidigern Isaac Mabaya und Luke Chambers. Darüber hinaus feierte Neuzugang Fábio Carvalho sein Debüt im Trikot der Reds.

Nach zwei Gegentore versuchte Liverpool zurückzuschlagen, Carvalho als auch Luis Díaz trafen jedoch nur den Pfosten. Die beiden Innenverteidiger Nathaniel Phillips und Rhys Williams stellten sich bei allen Treffern nicht sonderlich intelligent an, wodurch Martial vor der Pause leichtes Spiel hatte. Generell unterliefen Liverpool haarsträubende Fehler.

Chancen vergeben

In der zweiten Halbzeit nahm Klopp lediglich Alisson für Adrian aus dem Spiel. Die großen Veränderungen kamen nach einer Stunde, wo nach Carvalho auch Darwin Núñez sein inoffizielles Debüt feierte. Virgil van Dijk, Mohamed Salah, Thiago und Trent Alexander-Arnold wurden ebenfalls eingewechselt.

Der ebenfalls eingewechselte 19-Jährige Tom Hill hatte nach fast zweijähriger Verletzungspause eine Riesenchance, doch Thiagos Hereingabe konnte er nicht verwandeln. Kurz vor Schluss wollte selbst der Ehrentreffer nicht gelingen, Salah traf nur den Pfosten und der Nachschuss von Núñez aus wenigen Metern verabschiedete sich in den Bangkoker Nachthimmel.

Coach Jürgen Klopp hat nach der ersten Pleite zur Saisonvorbereitung auf 2022/23 noch einiges an Arbeit vor sich liegen, Sorgen muss man sich aber selbstverständlich keine machen. Das zweite Testspiel folgt in drei Tagen, in Singapur wartet Crystal Palace (live auf SPORT1/14.35 Uhr).

Aufstellung

Liverpool 0-30: 
Alisson, Mabaya, Phillips, Gomez, Chambers – Henderson, Morton, Carvalho – Elliott, Diaz, Firmino

Liverpool 31-60
Alisson/Adrián – Frauendorf, Matip, R.Williams, Tsimikas – Bajčetić, Milner, Clarkson – Oxlade-Chamberlain, Jones, Clark

Liverpool 61-90
Adrián – Alexander-Arnold, Konate, van Dijk, Robertson – Fabinho, Thiago, Keita – Salah, Hill, Núñez

Ohne Einsatz: Mrozek, Davies, Van den Berg, Norris