Die Reds haben es wieder getan, wieder wurde ein Spieler langfristig an den Klub gebunden. Wenige Tage nach der Vertragsverlängerung von Mohamed Salah, vermelden sie Reds neue gute Nachrichten. Joe Gomez hat seinen ursprünglich bis 2024 gültigen Vertrag Liverpool vorzeitig verlängert. Das kommunizierte der Klub am Donnerstag offiziell.

Der 25-Jährige Innenverteidiger unterschrieb englischen Medienberichten zufolge ein neues Arbeitspapier bis 2027. Gomez, der in der Saison 2020/21 monatelang mit einer Patellasehnenverletzung ausfiel, kam in der letzten Spielzeit nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus und absolvierte 21 Pflichtspiele.

„Leichte Entscheidung“

Er fühle sich „immer noch jung“, erklärte Gomez. „Ich habe noch viel zu lernen und die Zeit dazu. Ich denke, dass ich hier die Möglichkeit habe, dies zu tun, mit dem Coach und dem Trainerstab um mich herum und meinen Mannschaftskameraden, um sicherzustellen, dass die besten Jahre noch vor mir liegen.“

Die Verlängerung sei „natürlich ein besonderer Moment für mich und meine Familie. Ein weiterer Moment, von dem man als Kind träumt und den ich nicht als selbstverständlich ansehe. Es ist ein unglaublicher Ort, in meinen Augen wahrscheinlich einer der besten – wenn nicht sogar der beste – Verein der Welt. Die Möglichkeit, meinen Vertrag hier zu verlängern, war wirklich eine leichte Entscheidung.“