Das Champions League Finale in Paris ist eingetütet, vor dem FA Cup Finale nächsten Samstag kümmern sich die Reds kurz um das Meisterrennen in der Premier League. Mit den Tottenham Hotspur (7.5., 20.45 Uhr – live auf Sky) wartet das letzte nominelle Topspiel der Saison auf Jürgen Klopp und seine Mentalitätsmonster. Da City erst morgen spielt kann Liverpool also wieder vorlegen!

Nach dem am Ende souveränen Aufstieg gegen Villarreal unter der Woche werden die Reds topmotiviert sein in der Premier League nachzulegen.

Drittes CL Finale in fünf Jahren

European Royalty! Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit weckte Klopp seine Jungs in der Halbzeit auf und ab dann spielten die Reds das gelbe Uboot wie bereits im Hinspiel in Anfield an die Wand. Dank einer, nennen wir es mal, sehr freundlichen Leistung des Keepers der Gastgeber konnte man durch ein Tor von Sadio Mané nach 0:2 Rückstand am Ende sogar noch gewinnen und zog mit einem Gesamtscore von 5:2 ins Finale in Paris ein.

Real zog am Mittwoch dann in gewohnt dramatischer Manier ebenfalls ins Finale ein indem es die Milliardentruppe von Pep „Ich scheide bevorzugt im Halbfinale aus“ Guardiola in der Nachspielzeit eliminierte. Aus Liverpool Sicht ist es schwer einzuschätzen wer der angenehmere Gegner gewesen wäre, in einem Champions League Finale bekommt man es aber sowieso in den seltensten Fällen mit einer Gurkentruppe zu tun. Dementsprechend ist auch dieses Real mit Sicherheit ein mehr als harter Brocken, doch Mo Salah wird alles tun um die Final-Niederlage von 2018 vergessen zu machen!

Hinspiel als „Glanzstunde“ von Paul Tierney

In der Premier League wartet mit Antonio Contes Spurs wiederum ein äußerst unangenehmer Gegner auf die Reds. Wir erinnern uns alle noch schmerzlich an das Hinspiel, wo Liverpool leider mit einem 2:2 zwei Punkte liegen ließ. Am schmerzlichsten ist wohl den meisten noch die „Leistung“ von Paul Tierney in Erinnerung, der zuerst nach einem Brutalofoul von Harry „I got the ball“ Kane keinen Platzverweis aussprach. Einige Minuten danach gab er nach klarem Foul an Diogo Jota im Strafraum keinen Elfmeter, weil dieser angeblich absichtlich stehen blieb um den Kontakt zu provozieren. Wie er schießen hätte sollen ohne stehen zu bleiben ist allen außer Paul Tierney jedoch bis heute ein Rätsel…

Nichtsdestotrotz ist heute Revanche angesagt um den Spurs zu zeigen wo der Hammer hängt. Conte wird sein Team wie gewohnt auf Konter ausrichten um nach Ballverlusten der Reds über schnelle Umschaltmomente zum Erfolg zu kommen. Eine Spielweise die Liverpool nicht unbedingt liegt, doch versuchte es zuletzt auch Villarreal in Anfield mit dieser Methode und kam damit auch nicht besonders weit. Das ist das Dilemma für die Gegner dieser starken Reds: Stellst du dich hinten rein wird es schwierig, doch versucht du mitzuspielen, wird es noch viel schwieriger! Beispiele: Villarreal im Hinspiel, Villarreal im Rückspiel. Beides ging in die Hose.

Team News

Jürgen Klopp wird die Fitness von Roberto Firmino kurzfristig checken, um festzustellen, ob er am Samstagabend gegen Tottenham Hotspur dabei sein kann.

Der Stürmer nahm diese Woche nach einer kurzen Pause aufgrund einer Fußverletzung, die er sich während des Halbfinals des Emirates FA Cup gegen Manchester City am 16. April zugezogen hatte, das volle Mannschaftstraining wieder auf.

Auf die Frage, ob Firmino für den Besuch der Spurs in Frage kommen könnte, sagte Klopp gegenüber Reportern: „Ich weiß es nicht, aber er ist wieder im Training, also müssen wir nun eine Entscheidung darüber treffen.

„Die Fußsache ließ ihn nicht viel machen. Wir mussten es ruhen lassen und jetzt müssen wir sicherstellen, dass er ein paar richtige Sessions hat. Offensichtlich haben wir noch genug Spiele, also ist es sehr wichtig sicherzustellen, dass wir ihn in die bestmögliche Form bringen.

„Ich habe keine Entscheidung getroffen, aber es könnte sein, dass es für ihn sinnvoller ist, einfach das Wochenende durchzutrainieren und dann zum Beispiel am Dienstag einen großen Schritt näher zu sein.

„Aber mal sehen. Gestern war er im Training, war super.“

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen