Die letzte European Night dieser Saison in Anfield: Im Hinspiel des Champions League Halbfinales gastiert das Überraschungsteam aus Villarreal an der Merseyside (27.4., 21.00 Uhr – live auf Sky bzw. DAZN). Wie bereits in den vorherigen Runden ist das „gelbe Uboot“ auch in diesem Duell krasser Außenseiter, womit das Team von Trainer Unai Emery allerdings mehr als gut umgehen kann!

Nach Juventus Turin und Bayern München will Villarreal auch gegen Liverpool die Sensation schaffen, Klopp und seine Reds sind in der derzeitigen Topform jedoch ein ganz anderes Kaliber.

Souveräner Sieg im Derby

Im Merseyside Derby hatten die Reds mit dem Lokalrivalen von der anderen Seite des Stanley Parks keine großen Probleme. Lampard versuchte den Gastgebern mit einem Mourinho-esquen Bunker das Leben schwer zu machen, um im Konter eventuell gefährlich werden zu können. Außer ein paar peinlichen Schwalben von Gordon sprang dabei aber nicht sonderlich viel heraus.

Liverpool brachte jedoch auch nicht viel zustande, woraufhin Klopp nach 60 Minuten das System änderte und den Evertonspezialisten Divock Origi brachte. Ab diesem Zeitpunkt kam merklich mehr Schwung in die Partie und mit dem 1:0 durch Andy Robertson war die Partie dann im Prinzip auch gelaufen. Origi ließ sich nach Assist per Seitfallzieher von Diaz auch nicht lange bitten und erzielte mit seinem obligatorischen Tor im Derby den Treffer zum 2:0. Going down, going down, going down!

Villarreal als Riesentöter

Mit Villarreal wartet auf Jürgen Klopp und seine Reds jedoch eine andere Art von Gegner, wobei die Gäste vermutlich eine ähnliche Spielanlage an den Tag legen werden wie die „Toffees“ am Sonntag. Auch in München setzte Trainerfuchs Emery auf eine mehr als tief stehende Abwehr, um dann mittels Konter gefährlich werden zu können. Es könnte also wiederum ein Geduldspiel auf die Reds warten.

Angesichts des Titelkampfes in der Premier League wird Klopp aber mit Sicherheit nicht groß herum taktieren und versuchen sich im Hinspiel eine möglichst gute Ausgangsposition zu verschaffen. Im spanischen Hexenkessel nächste Woche ein schlechtes Hinspiel gerade biegen zu müssen ist mit Sicherheit kein Wunschszenario. Im Gegensatz zu den Offiziellen der Bayern, die nach der vermeintlich „leichten“ Auslosung lachten, hielt Klopp den Ball aber wie gewohnt flach und ist sich der Schwierigkeit dieser Aufgabe natürlich mehr als bewusst!

Geduldspiele gegen tief stehende Gegner sind die Reds mittlerweile auch gewohnt und haben mit Thiago genau den richtigen Spieler zur richtigen Zeit in Topform. Besonders in der Champions League ist die Erfahrung des Mittelfeldmaestros extrem wertvoll und gemeinsam mit einer vollen Anfield Road sollten sich die Reds mit einer guten Leistung eine solide Ausgangssituation erarbeiten können. We’re never gonna stop!

Team News

Roberto Firmino wird voraussichtlich für das Spiel am Mittwochabend in Anfield ausfallen, nähert sich aber einer Rückkehr zum vollen Training. Die Nummer 9 hat die letzten beiden Spiele der Reds mit einer Fußverletzung verpasst, die er sich im Wembley-Stadion gegen Manchester City im Emirates FA Cup zugezogen hat.

„Ich glaube nicht, dass er schon bereit ist“, sagte Klopp am Dienstag gegenüber Liverpoolfc.com. „Er läuft bereits draußen und das ist natürlich gut, aber ich bin mir nicht sicher. Vielleicht überrascht mich danach jemand und sagt mir: ‚Ja, Bobby ist dabei.‘ [Ich werde] offene Arme haben, aber ich glaube nicht.

„Abgesehen davon sind mir noch keine [neuen Verletzungen] bekannt.“

Bei Villarreal fällt Yeremy Pino verletzungsbedingt aus, während die Fitness von Stürmer Gerard Moreno genau überwacht wird, da er sich von einem Oberschenkelproblem erholt. Der frühere Linksverteidiger von Liverpool, Alberto Moreno, steht nach einem Kreuzbandriss Anfang März nicht zur Verfügung.

„Yeremy Pino wird fehlen, er hat eine Verletzung, die sich hinzieht“, sagte Trainer Unai Emery auf seiner Pressekonferenz vor dem Spiel. „Er hat gestern trainiert, aber er wird nicht spielen können. Gerard Moreno arbeitet gut, und die Idee ist, dass er morgen das Tempo erhöhen wird. Francis Coquelin hat normal trainiert.“.

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen