Nächstes Schlagerspiel für die Mighty Reds im schwierigen Saisonendspurt: Im Rahmen der „Manchester Festspiele“ treffen die Reds nach zwei Duellen mit Manchester City mit Manchester United nun auf das zweite Team aus Manchester (19.4., 21.00 Uhr – live auf Sky). Der Finaleinzug gegen Pep Guardiolas Team sollte Jürgen Klopp und seinen Reds weiteres Selbstvertrauen im Titelrennen geben!

Das zweite Spiel des Manchester City Doppels konnte gewonnen, als Belohnung wartet nun ein weiteres Finale in Wembley gegen Chelsea. Zwischendurch kann man sich nun wieder der Premier League widmen.

Revanche gegen City geglückt

Was war das für eine furiose erste Halbzeit Liverpools am Samstag. Nach der nahezu perfekten ersten Halbzeit Citys im Etihad vor etwas mehr als einer Woche ließen sich die Reds nicht lumpen und legten ebenfalls eine Traumhalbzeit hin. Es erinnerte ein bisschen an den legendären 3:0 Triumph in der Champions League 2019 damals, und das nicht nur wegen des Spielstands.

Liverpool spielte wie aus einem Guss und zeigte dem Tabellenführer der Premier League eindeutig die Grenzen auf und führte auch in dieser Höhe verdient. Wenn nach dem Spiel selbst Klopp zu schwärmen beginnt dann heißt das etwas! Am Ende fiel das Ergebnis für die „Cityzens“ mit 3:2 noch etwas schmeichelhaft aus, interessiert in einem Pokalwettbewerb aber niemand. Am 14. Mai werden die Reds wieder in „Anfield South“ gegen Chelsea um den FA Cup Titel spielen dürfen. Wir freuen uns schon drauf!

Derby gegen United im Nachtrag

Nachdem der FA Cup bis auf Weiteres erledigt ist können sich die Reds nun wieder eine Woche auf die Premier League konzentrieren. Auch hier ist man ja noch voll im Titelrennen und jedes Spiel ist ein Endspiel. Mit Manchester United wartet im Nachtrag ein unangenehmer Gegner, auch wenn das Team von Interimstrainer (oder was auch immer er eigentlich ist / sein soll / sein wird) Rangnick zur Zeit nicht gerade in Topform ist.

Nichtsdestotrotz kämpfen die „Red Devils“ immer noch um den heißbegehrten vierten Platz, der zur Teilnahme an der Champions League nächste Saison berechtigt. Nachdem alle anderen Teams auch am laufenden Band Punkte liegen lassen bleibt der Kampf spannend und die Gäste werden alles versuchen um in Anfield zu punkten und damit im Optimalfall dem Rivalen im Titelkampf zu schaden.

Die Reds sind natürlich trotzdem klarer Favorit, besonders in Anfield gibt es für Gegner in der Premier League heuer wie in der guten alten Zeit nichts zu holen. Bis zum nächsten Spiel am Sonntag gegen den anderen Lokalrivalen Everton ist außerdem genug Zeit um United mit der Stammelf zu besiegen, es sollte also keine große Rotation erforderlich sein. Doch Klopp mit seinem 4D Schach denkt immer mindestens ein Spiel voraus und hat vielleicht wieder ein Ass im Ärmel!

Team News

Klopp konnte in den letzten Wochen aus einem vollständigen Kader auswählen und meldete auf der PK vor dem Spiel gegen United keine neuen Verletzungssorgen.

„Es waren zum Beispiel einige Spieler nicht im Kader für das Wochenende und werden nicht im Kader für [das Spiel gegen United] sein, die in wirklich guter Form sind – wirklich, wirklich, wirklich gut“, sagte Klopp.

„Wir müssen über die Intensität in der Vergangenheit nachdenken, wer wie oft gespielt hat und all diese Dinge. Diese Situation hatten wir nicht allzu oft.

„Normalerweise sind wir in diesem Teil der Saison bereits auf drei Rädern und versuchen, irgendwie durchzukommen, also müssen wir diese Entscheidungen hoffentlich bis zum Ende der Saison treffen.“

United hat hingegen einige Ausfälle zu verkraften. Edinson Cavani, Fred, Scott McTominay, Luke Shaw und Raphael Varane sind nicht verfügbar, bestätigte Interimsmanager Ralf Rangnick.

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen