Liverpool hat den englischen Ligapokal gewonnen. Das Team von Trainer Jürgen Klopp setzte sich am Sonntagabend in einem hochklassigen Finale mit 11:10 im Elfmeterschießen gegen Chelsea durch.

Vor der stimmungsvollen Kulisse von 85.500 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion wurde der eingewechselte Chelsea-Torwart Kepa zum tragischen Helden. Er vergab seinen Elfmeter, nachdem zuvor alle 21 Schützen getroffen hatten. Während der regulären Spielzeit und der Verlängerung war trotz vieler hochkarätiger Gelegenheiten auf beiden Seiten kein Tor gefallen. Ingesamt fielen vier irreguläre Tore.

Mit neun Erfolgen ist Liverpool nun alleiniger Rekordsieger in diesem Wettbewerb, für Klopp ist es der fünfte Titel mit dem Traditionsklub – und der erste im Ligapokal. Es ist der 66. Titel der Vereinsgeschichte. Damit sind die Reds mit Manchester United gleichgezogen.