Nach der perfekten Anfield Woche mit drei Siegen ohne Gegentor wartet nun der kurze Trip durch den Stanley Park hinüber zum ungeliebten Nachbarn in Everton (1.12., 21:15 Uhr – live auf Sky). Während die „Reds“ zur Hochform auflaufen stecken die „Toffees“ in der Krise. Doch Derbies haben, wie wir wissen, eigene Gesetze!

Bei jedem „normalen“ Spiel könnte man von einem klaren Sieg der Reds ausgehen, doch die Spiele im Goodison waren für die Reds in den seltensten Fällen einfach.

Perfekte Woche

An dieser Woche gibt es nichts auszusetzen: Drei Spiele in Anfield, drei Siege, 10:0 Tore! Seit der Länderspielpause zeigen die Reds konstant gute Leistungen und Klopp scheint seine Stammelf gefunden zu haben. Das Kernstück ist auch laut Klopps Aussage das stabile Mittelfeld bestehend aus Fabinho, Thiago und Henderson. Dieses Trio braucht sich vor niemandem in ganz Europa zu verstecken!

Besonders bei Thiago merkt man das immer besser werdende Verständnis für das System und die Mitspieler, der Spanier zeigt nun endlich die Leistungen, auf die sich viele Fans seit seiner Verpflichtung gefreut haben. Mit Fabinho hinter und Henderson neben sich kommt er immer besser zur Entfaltung und es bleibt zu hoffen, dass er über einen längeren Zeitraum fit bleiben kann. Dann kann sich die Premier League warm anziehen.

Bitte diesmal keine Schwerverletzten

Das Merseyside Derby ist für das neue Stammmittelfeld gleich eine gute Gelegenheit seine Klasse zu zeigen. Die Toffees befinden sich derzeit wieder einmal (darf man sagen wie jedes Jahr?) in der Krise und haben von den letzten sechs Spielen fünf verloren. Der ehemalige Liverpool Trainer Rafa Benitez steht damit schon sehr unter Druck und ausgerechnet sein Ex-Klub könnte den Spanier unter Umständen den Job kosten. Letzte Woche haben wir schon unseren Undercover Agent Ole bei United verloren, jetzt nicht auch noch unser Undercover bei Everton rausfliegen.

Doch wenn Rafa etwas kann, dann ist es sein Team gegen vermeintlich überlegene Gegner perfekt einzustellen. Die Offensive der Reds ist in dieser Saison aber historisch gut unterwegs und bricht einen Rekord nach dem anderen. An der Offensive sollte es auch im Goodison nicht scheitern, die Abwehr muss weiterhin halten. Dann erledigt sich der Rest von ganz alleine!

In diesem Zusammenhang wäre es sehr zu wünschen, dass die Verrückten in Blau nicht wieder Attentate auf unsere Spieler verüben. Ein Punktverlust wäre notfalls noch verkraftbar aber bitte nicht wieder unsere Schlüsselspieler mutwillig verletzen.

Team News

Liverpool hat vor dem 239. Merseyside-Derby mit Everton keine neuen Verletzten zu beklagen.

Joe Gomez (Wade) und Naby Keita (Oberschenkel) stehen kurz vor der Rückkehr zum Training, werden das Spiel im Goodison Park noch verpassen.

Auch Roberto Firmino (Oberschenkelmuskel) und Curtis Jones (Auge) sind für das Duell mit den Lokalrivalen der Reds noch nicht fit genug.

„Joe ist in einem wirklich guten Moment“, sagte Klopp gegenüber Liverpoolfc.com im AXA Training Centre. „Er macht sich wirklich gut, er macht viel draußen, also kann er nächste Woche hoffentlich im Training sein.

„Das gleiche hoffe ich auch für Naby – dass er auch nächste Woche im Training ist, aber es gibt keine Neuigkeiten.“

Er fuhr fort: „Es gibt kein wirkliches Update [bei Curtis], also müssen wir warten.

„Bobby ist gut, aber er ist noch ein paar Wochen davon entfernt, vollständig zurück zu sein, aber er macht so ziemlich alles. Nur mit dem Ausmaß der Verletzung müssen wir vorsichtig sein, aber es ist alles in Ordnung.“

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen