Endlich wieder ein volles Anfield! Im ersten Heimspiel mit vollen Tribünen seit einer gefühlten Ewigkeit treffen die Reds am 2. Spieltag auf Burnley (21.8., 13:30 Uhr / live auf Sky). Mit dem Team von Sean Dyche haben die Reds noch eine Rechnung hoffen, schließlich hatte die Niederlage gegen Burnley im Januar doch die historische Heimserie beendet!

Der Saisonauftakt ist mit einem souveränen Sieg in Norwich gelungen, nun heißt es zu Hause nachlegen und den Fans und sich selbst bei der Rückkehr nach Anfield am besten drei Punkte schenken!

Souveräner Auftaktsieg beim Aufsteiger

Nach einem etwas holprigen Start in die Partie zeigten die Reds Norwich am Auftaktwochenende sehr souverän die Grenzen auf und gewannen am Ende hochverdient mit 3:0. Drei der neuen „Fab Four“ in der Offensive konnten sich gleich in die Torschützenliste eintragen, einzig Sadio Mané wollte kein Treffer gelingen. Das holen wir gegen Burnley einfach nach!

Doch nicht nur die Offensive zeigte sich in bestechender Frühform, auch die Defensive mit den rekonvaleszenten Matip und Van Dijk wirkte mit Fortdauer des Spiels sehr sattelfest. Matip war von Anfang an souverän, bei Van Dijk merkte man jedoch schon die lange Verletzungspause. Im Stellungsspiel fehlte noch etwas die gewohnte Perfektion, wie wir unsere Nummer 4 kennen wird diese Perfektion aber sehr bald wieder vorhanden sein. Auch Alisson konnte mit einigen Paraden seinen Kasten sauber halten, das Gerüst des Meisterteams ist also endlich wieder vereint und wird für Furore sorgen. Da sind wir uns ganz sicher.

Heimsieg gegen Burnley überfällig

Die „Clarets“ aus Burnley werden es den Reds mit Sicherheit um einiges schwerer machen als die „Canaries“ vorige Woche. Das Team von Sean Dyche wird sich wie gewohnt hinten einigeln und versuchen durch Standardsituation selbst gefährlich zu werden. Darauf müssen die Reds vorbereitet sein, mit Matip und Van Dijk sollte die Gefahr dieser Standards jedoch auch neutralisiert werden können. Chris Wood wird sich seine berühmten Ellbogenchecks gegen diese beiden Abwehrrecken wohl auch lieber verkneifen, das könnte böse für ihn ausgehen!

Die letzten zwei Heimspiele konnten die Reds gegen Burnley allerdings nicht gewinnen, besonders die Niederlage im letzten Heimspiel ist vielen Reds noch schmerzlich in Erinnerung. Durch einen unnötigen Elfmeter verlor Liverpool die Partie und beendete die Rekordserie von 68 ungeschlagenen Heimspielen, nur um direkt anschließend eine Rekordserie an Heimniederlagen zu starten. Beide Serien sind nun aber Geschichte und Schnee von gestern, mittlerweile sind wir Gott sei Dank beim goldenen Himmel am Ende des Sturms angelangt.

Team News

An der Personalfront muss Klopp entscheiden, ob er Thiago Alcantara und Jordan Henderson gegen Burnley in den Kader mitnehmen will.

Das Mittelfeld-Duo, das nach den Anstrengungen bei der Euro 2020 die Saisonvorbereitung später begann als der Großteil des Kaders der Reds, war nicht dabei, als Klopps Team mit einem 3:0-Sieg in Norwich City seine Premier League-Saison begann.

Beide spielten jedoch letzten Sonntag in einem Freundschaftsspiel hinter verschlossenen Toren gegen Aston Villa und stehen möglicherweise gegen die Clarets zur Verfügung.

„Sie sind viel näher, ja. Sie sehen gut aus, jetzt müssen wir die Entscheidung treffen“, sagte Klopp.

„Sie sahen im Spiel wirklich gut aus und sahen in der Trainingswoche gut aus, also liegt es an mir, einige Entscheidungen zu treffen.“

Curtis Jones ist nach einer Gehirnerschütterung zurück. Auch Andy Robertson stieg wieder ins Training ein, ob es für das Burnley Spiel reicht steht allerdings noch in den Sternen. Auch ein Einsatz von Fabinho ist aufgrund eines Trauerfalls in der Familie noch unsicher, wir berichteten.

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen