Es geht munter weiter: Liverpool bindet nach Trent Alexander-Arnold, Fabinho und Alisson nun auch Abwehrboss Virgil van Dijk langfristig an den Klub. Der Niederländer unterschrieb um weitere vier Jahre bis Sommer 2025.

Nach der verletzungsbedingten Seuchensaison 2020/21 will van Dijk nach einem Kreuzbandriss wieder voll angreifen und um Titel mitspielen. Von den Reds erhält der „Oranje“-Kapitän einen Vertrauensvorschuss in Form eines neuen Arbeitspapiers. Da sich van Dijk voll und ganz auf die neue Spielzeit 2021/22 fokussierte, nahm er auch nicht an der abgelaufenen Euromeisterschaft teil.

Liverpool verkünde am Freitagvormittag, dass der 30-Jährige Innenverteidiger einen „langfristigen laufenden Vertrag“ unterzeichnet hat. Zuvor war van Dijk bis Juli 2023 an die Anfield Road gebunden.

Das „Abenteuer geht weiter“, erklärte der 85-Millionen-Mann in seiner ersten Reaktion. „Es ist etwas, auf das man sehr stolz sein kann, auf das ich stolz bin, auf das meine Frau und meine Kinder stolz sind und natürlich auch mein Agent“, so der Koloss aus Breda gegenüber liverpoolfc.com.

Van Dijk wechselte im Sommer 2018 für eine Rekordsumme von Southampton in den Nordwesten Englands zu Liverpool. Unter Cheftrainer Jürgen Klopp entwickelte sich der Sohn einer surinamischen Mutter zu einem der besten Verteidiger der Welt. 2019 wurde er sogar zu Europas Fußballer des Jahres gewählt.