Mission accomplished. Jürgen Klopp und seine Reds schlagen an einem verrückten letzten Spieltag Crystal Palace und qualifizieren sich damit als 3. für die Champions League der nächsten Saison. Eine mehr als turbulente Saison fand damit einen versöhlichen Abschluss. Ende gut, alles gut!

Jürgen Klopp veränderte seine Startelf im Vergleich zum Sieg gegen Burnley nicht und vertraute der selben Elf.

Mané mit der Führung

Die Reds starteten nicht besonders überzeugend in dieses wichtige Spiel, in den ersten Minuten konnte sich nur „Goalgetter“ Alisson Becker auszeichnen. Mit Fortdauer des Spiels konnten die Reds die Partie aber unter Kontrolle bringen. Rhys Williams hatte nach einem Eckball die erste große Chance, Salah hatte danach noch zwei gute Chancen.

Williams leitete nach einem neuerlichen Eckball auch den Führungstreffer ein, indem er die Ecke verlängerte. Firmino reagierte am schnellsten und Mané stocherte den Ball aus kurzer Distanz ins Netz. 1:0 für Liverpool.

Mané mit der Vorentscheidung

In Halbzeit Zwei ein ähnliches Bild, Liverpool hatte die Kontrolle, Palace konnte aber immer wieder in höchster Not retten. Salah und Mané kombinierten sich immer wieder durch, konnten sich aber vorerst nicht belohnen. In Minute 74 war es aber so weit!

Salah setzte Mané wiederum links vor dem Strafraum in Szene, der Senegalese ließ sich nicht zwei Mal bitten und zog ab. Sein Schuss mit Links wurde von Gary Cahill jedoch abgefälscht und kullerte ins kurze Eck. Game over!

Danach passierte nicht mehr viel. Gini Wijnaldum wurde bereits während des Spiels bei seiner Auswechslung von Anfield verabschiedet. Der Holländer wird zum derzeitigen Wissensstand mit 1. Juli kein Liverpool Spieler mehr sein. Mach’s gut Gini, was auch immer du noch vor hast!

Mit diesem Sieg konnten die Reds diese verkorkste Saison immerhin noch versöhnlich beenden und ergatterten durch die Niederlagen von Chelsea und Leicester sogar noch den 3. Platz. Das hätte sich vor einigen Wochen auch keiner erwartet. Gratulation an Klopp und sein Team, dieser Erfolg ist nicht viel geringer einzuschätzen als der Meistertitel!

Spielinfos

Tore
1:0 – Mané (36.)
2:0 – Mané (74.)

Karten
Ayew (71./Gelb)
Alexander-Arnold (71./Gelb)
Riedewald (83./Gelb)
Milner (86./Gelb)

Premier League
38. Runde

Schiedsrichter
Andre Marriner

Austragungsort
Anfield

Liverpool FC
Alisson, Alexander-Arnold, R. Williams, Phillips, Robertson (92. Oxlade-Chamberlain), Fabinho, Wijnaldum (78. Milner), Thiago, Mane, Salah, Firmino (91. Jota)

Ohne Einsatz: Adrian, Henderson, Jones, Tsimikas, Shaqiri, N. Williams

Crystal Palace FC
Guaita, Tomkins (58. Schlupp), Mitchell, Cahill, Ward, Kouyate (89. Kelly), Riedewald, McCarthy (88. van Aanholt), Townsend, Ayew, Zaha

Ohne Einsatz: Rak-Sakyi, Clyne, Marteta, Butland

Red Fellas – Man of the Match
Sadio Mané

Nächstes Spiel