Spannender Saisonendspurt! Mit dem umjubelten Sieg in West Bromwich haben sich die Reds eine gute Ausgangssituation im Rennen um die Champions League Plätze geschaffen. Gegen Burnley (19.5., 21:15 Uhr / live auf Sky) muss man nun nachlegen, da das Spiel von Chelsea gegen Leicester ein eher ungünstiges Ergebnis für die Reds brachte.

Ein Herzschlagfinale in dieser doch verkorksten Premier League Saison. Im gewohnten Liverpool Stil wird es wieder dramatisch, mit zwei Siegen aus den letzten zwei Spielen ist allerdings noch alles möglich.

Dramatischer Sieg gegen West Brom

Über dieses Spiel werden die Reds Fans in den Pubs dieser Welt mit Sicherheit noch lange sprechen. Lange Zeit sah es nach einem sehr eigenartigen Unentschieden aus, wo die Reds wieder einmal Chancen am Fließband vergaben und gleichzeitig aus deinem Eckball beinahe das 1:2 kassiert hätten.

Doch dann schaute John Achterberg Gott sei Dank auf seine Armbanduhr und schickte Alisson nach vorne. Der Rest ist Geschichte! Mit dem ersten Pflichtspieltor eines Torwarts in der glorreichen Geschichte des LFC erzielte Alisson den so wichtigen Siegtreffer zum 2:1 und hielt Liverpool am Leben.

Enges Rennen um die Top 4

Das Rennen um die Top 4 spitzt sich immer weiter zu. Durch den Sieg Chelseas im Spiel gegen Leicester gestern wird es nun endgültig dramatisch. Wenn Liverpool, Chelsea und Leicester die ausstehenden Spiele allesamt gewinnen wird es am Ende auf die Tordifferenz ankommen.

Derzeit hat Liverpool gegenüber Leicester hier die Nase vorne, bei zwei weiteren Siegen würde sich diese auch noch um mindestens 2 Tore verbessern. Leicester müsste dann am letzten Spieltag Tottenham um einige Tore höher schlagen, als Liverpool in diesem Szenario gleichzeitig Crystal Palace schlägt. Squeeky bum time!

Man soll den Tag aber nicht vor dem Abend loben, die Rechnung nicht ohne den Wirten machen … oder welche Phrase einem hier noch einfallen möge. Zuerst muss man Burnley schlagen, im Turf Moor vor 10.000 ausgehungerten Fans alles andere als einfach. Wenn man dieses Spiel gewinnen könnte, sähe es gut aus. Crystal Palace am letzten Spieltag, quasi ein Cup Finale in Anfield vor 10.000 Reds, das klingt doch machbar!

Team News

Liverpool kann Alex Oxlade-Chamberlain am Mittwochabend beim Aufeinandertreffen der Premier League mit Burnley wieder im Kader begrüßen.

Der Mittelfeldspieler, der wegen einer Krankheit bei Manchester United und West Bromwich Albion in der vergangenen Woche nicht zur Verfügung stand, ist rechtzeitig vor der Reise nach Turf Moor ins Teamtraining zurückgekehrt.

James Milner könnte gegen die „Clarets“ antreten, aber Naby Keita fällt („ausnahmsweise“) aus.

„Millie wird heute trainieren, aber reicht das dann aus, um morgen dabei zu sein? Ich werde sehen “, erklärte Jürgen Klopp auf seiner Pressekonferenz vor dem Spiel am Dienstag.

„Ox war krank, jetzt ist Ox zurück. Naby war noch nicht Teil des Teamtrainings, so dass es sicher nicht für morgen reichen wird. Ox war im Teamtraining, also ist er zurück. “

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen