Game on! Durch den glorreichen Sieg im Old Trafford haben die Reds wieder realistische Chancen auf ein Finish in den Top 4. Leicester und Chelsea sind dieses Wochenende durch das FA Cup Finale nicht im Einsatz, Liverpool kann mit einem Sieg in West Bromwich (16.5., 17:30 Uhr / live auf Sky) den Druck vor deren Duell unter der Woche erhöhen.

Der Sieg unter der Woche beim Erzrivalen, gepaart mit der Niederlage Chelseas, tat sowohl den Fans als auch dem Team richtig gut. Die Jubelszenen nach dem Spiel zeigten eindeutig, wie wichtig den Spielern der erste Sieg im Old Toilet seit sieben Jahren war. Nun gilt es diesen gegen West Brom zu bestätigen.

Wichtiger Sieg gegen United

Allen Widrigkeiten zum Trotz zeigten die Reds eine mehr als ansprechende Leistung und fighteten bis zum Schluss. Der Kampf begann diesmal sogar schon vor dem Anpfiff, indem der LFC den Mob aus Manchester reinlegte und einen fake Bus zum Stadion schickte. Dieser Bus wurde dann von den vermeintlichen friedlichen Protestierenden blockiert, in der Hoffnung dieses Spiel wieder untergraben zu können. Damit war allerdings zu rechnen und die Mannschaft war zu diesem Zeitpunkt bereits im Stadion.

Das Spiel selbst lief dann ähnlich ab, Manchester meinte mit dem 1:0 den Sieg bereits in der Tasche zu haben. Nat „Bolton Baresi“ Phillips sorgte mit seinem Eigentor wohl auch beabsichtigt für ein Ablenkungsmanöver, um es Jota und Bobby vorne leichter zu machen. Salah vollendete dann in gewohnter Manier in der 90. gegen United!

Enges Rennen um die Top 4

Das Rennen um die Top 4 spitzt sich immer weiter zu. Durch den Sieg Liverpools und die Niederlage Chelseas gegen Arsenal haben die Reds es mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit selbst in der Hand, die Saison unter den Top 4 zu beenden und sich für die Champions League zu qualifizieren.

Durch das direkte Duell von Leicester und Chelsea am Dienstag nehmen sich die beiden Konkurrenten auf jeden Fall gegenseitig Punkte weg. Wenn man es also schafft, die drei ausstehenden Spiele zu gewinnen, sieht es gut aus. Das muss allerdings erstmal gelingen. Mit West Brom und Burnley warten jedoch zwei unangenhme Auswärtsspiele gegen Teams, für die es um nichts mehr geht. Das Heimspiel gegen Crystal Palace sollte dann am letzten Spieltag mit 10.000 Fans in Anfield nicht mehr das große Problem darstellen!

Team News

Im Kader der Reds tat sich nicht wirklich viel, Origi und Kelleher konnten bereits im Spiel gegen United auf die Bank zurück kehren.

Der größte Aufreger war wahrscheinlich die Szene nach dem Spiel, als Mané in der Emotion Klopp den Handschlag verweigerte. Jürgen Klopp sagte auf der PK folgendes:

„So,wenn mir jemand fünf Millionen Mal Respekt entgegenbringt und einmal nicht, was ist dann wichtiger? Die Welt befindet sich in einer Situation, in der Sie diese einmal größer als nötig machen, das ist leider der Fall. Und ich hoffe für Sie, dass Ihr Chef nicht vergisst, wenn Sie ihm einmal keinen Respekt zeigen, dass er dann nicht alle anderen Dinge vergisst.

Selbst wenn ich jetzt darüber spreche, kann ich bereits die Schlagzeilen sehen, die Sie daraus machen. Das ist aber nicht der Fall. Deswegen bin ich völlig entspannt. Wenn Sie mich als Spieler gesehen hätten, war alles, was ich aus Emotionen getan habe, verrückt und ich bin ein ganz normaler Typ. Nichts anderes. Wir werden darüber reden und dann wird es ausgeräut. Das ist alles.“

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen