Der Widerstand und Druck von Fans, Vereinen, Verbänden, Ligen und Politik war groß, nur logisch, dass er Rückzug aus der ESL die einzige Option war. Dies hat sich auch Liverpool-Klubeigentümer John W. Henry eingestehen müssen, der sich nun einem offenen Brief bei Fans, Spielern, und Trainerstab öffentlich entschuldigt.

Die Super League ist für Liverpool bereits wieder Geschichte, doch was bleibt ist ein möglicher irreparabler Imageschaden, ein massiver Vertrauensbruch, wütende Fans, irritierte Spieler und Trainerstab. Die Fenway Sports Group (FSG) hat bewiesen, dass sie nicht im Sinne des Klubs und deren Werte gehandelt hat. Der Brief im Wortlaut:

Ich möchte mich bei allen Fans und Unterstützern des Liverpool Football Club für die Störung entschuldigen, die ich in den letzten 48 Stunden verursacht habe. Es versteht sich von selbst, sollte aber gesagt werden, dass das vorgeschlagene Projekt ohne die Unterstützung der Fans niemals Bestand haben würde.“

„Niemand hat in England jemals was anderes gedacht. In diesen 48 Stunden war sehr klar, dass ihr es nicht möchtet. Und ich möchte mich bei Jürgen, Billy, den Spielern und allen entschuldigen, die so hart für den Klub arbeiten, um unsere Fans stolz zu machen.“

„Sie tragen absolut keine Verantwortung für die Zerrüttung. Sie waren am meisten betroffen und das zu Unrecht. Das tut am meisten weh. Sie lieben ihren Klub und arbeiten daran, um euch jeden Tag stolz zu machen.“

„Ich weiß, dass das gesamte LFC-Team über das Fachwissen, die Führung und die Leidenschaft verfügt, die erforderlich sind, um das Vertrauen wieder aufzubauen und uns weiterzuentwickeln. Als wir uns vor mehr als einem Jahrzehnt der Herausforderungen angenommen haben, haben wir von dem geträumt, wovon ihr geträumt habt. Und wir haben hart daran gearbeitet, euren Klub zu verbessern.“

„Nochmals, es tut mir leid und ich bin allein für diese unnötige Negativität verantwortlich, die in den letzten Tagen hervorgerufen wurde. Das werde ich nicht vergessen. Und zeigt die Kraft, die die Fans heute haben und zu Recht auch weiterhin haben werden.“

Wenn es eine Sache gibt, die diese schreckliche Pandemie deutlich gezeigt hat, dann ist es, wie wichtig Fans für unseren Sport und für jede Sportart sind. Es wird in jedem leeren Stadion verdeutlicht. Es war ein unglaublich hartes Jahr für uns alle, niemand war davon unberührt.“

„Es ist wichtig, dass die Liverpool-Fußballfamilie intakt, vital und engagiert bleibt, was wir weltweit erleben durften. Ob mit lokalen Gesten, der Freundlichkeit oder Unterstützung. Ich kann euch versprechen, dass ich alles tun werde, um dies zu fördern.“

Danke fürs Zuhören.