Liverpool muss für unbestimmte Zeit auf Kapitän Jordan Henderson verzichten. Der 30-Jährige habe im Merseyside Derby gegen Everton eine Leistenverletzung erlitten und wurde bereits erfolgreich operiert, teilte der englische Meister am Freitagvormittag auf seiner Website mit.

Henderson war bei der 2:0-Niederlage bereits nach einer halben Stunde ausgewechselt worden, nach dem er über Schmerzen in der Leistengegend klagte. Die Reds machten keine präzisen Angaben zur Dauer der Zwangspause, sondern vermeldeten lediglich, dass der Engländer „vorerst“ nicht zur Verfügung stehe, wie gefühlt der halbe Kader nicht.

Bis zur Länderspielpause Ende März bleibt Henderson jedenfalls außen vor. Laut Klubangaben habe er bereits mit der Reha begonnen. Seine Fortschritte werden genau überwacht, ehe er wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.