Topspiel in Anfield! Der Vizemeister gastiert beim amtierenden Meister (7.2. – 17:30 Uhr / live auf Sky), die Ausgangssituation könnte aber kaum umgekehrter sein: Während City in Topform ist, straucheln Klopp und seine verletzungsgeplagten Reds gehörig. Nach zwei Heimniederlagen in Folge ist eine Reaktion fällig!

Wenn die „Reds“ noch um den Meistertitel mitreden wollen muss man die „Citizens“ schlagen! Das ist die Quintessenz dieses Spiels, das muss man klipp und klar sagen. Die dezimierte Truppe Klopps wird aber gegen das Starensemble Guardiolas eine Traumleistung benötigen um die Titelverteidigung nicht frühzeitig abschreiben zu müssen!

Same old story gegen Brighton

Bereits nach der vergebenen Großchance Salahs nach wenigen Minuten kam dem geübten Zuseher der Reds in dieser Saison das ungute Gefühl „nicht schon wieder“. Doch leider kam es genau so, Burnley rewinded quasi. Brighton verteidigte clever, Liverpool vergab eine 100%ige und dann war es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit bis man ein Gegentor kassieren würde. Mit Fortdauer des Spiels wurde auch die Mannschaft immer nervöser und verfiel nach den guten Leistungen gegen Tottenham und West Ham wieder in die alten Muster. Ballbesitz ja, rausgespielte Chancen nein.

Aufgrund der vielen Ausfälle fällt es schwer der Mannschaft einen Vorwurf zu machen, trotzdem muss auch eine geschwächte Reds Elf Brighton in Anfield einfach schlagen. Totalausfälle von Firmino, Shaqiri und Alexander-Arnold sind dann einfach zu viel. Der Not-Innenverteidigung Henderson und Phillips kann man eigentlich keinen Vorwurf machen, das Mittelfeld mit Wijnaldum, Milner und Thiago bot einfach zu wenig. Offensiv UND defensiv.

Deshalb stellt sich die Frage ob es nicht sinnvoller wäre zumindest Henderson wieder in die Mittelfeldreihe zu stellen, gerade in engen Spielen ist seine Absicherung der Seite von Alexander-Arnold dringend notwendig. Spätestens als Shaqiri auf rechts wechselte war die Seite Trents komplett offen, City wird diese Schwächen noch gnadenloser ausnutzen!

City in Hochform

Man City hat den jährlichen Durchhänger wohl schon hinter sich, die Citizens kamen sehr schwer in die Saison und wurden mit Fortdauer immer besser. Quasi das Gegenteil von Liverpool! Der Vizemeister ist seit 20 Spielen ungeschlagen und konnte die letzten 13 Spiele gewinnen. In diesen 20 Spielen blieb City 16 mal ohne Gegentor. Defense wins championships!

Mit Ruben Dias scheint Pep endlich den so heiß ersehnten Innenverteidiger gefunden zu haben, der dieser Luxusabwehr die bisher fehlende Stabilität verleihen kann. Zusammen mit dem stark verbesserten John Stones bildet Ruben Dias die beste Abwehr der Liga. Gerade zu Beginn der Spielzeit hatte City aber ein ähnliches Problem wie Liverpool: Pep opferte quasi die Offensive für die Stabiltät der Abwehr, in den letzten Wochen dürfte Pep aber auch dafür eine Lösung gefunden haben!

Nichtsdestotrotz tut sich City in Anfield aber traditionell schwer, die Frage ist ob das leere Anfield mit dem „normalen“ Anfield vergleichbar ist. Zuletzt verlor Liverpool 2013 zuhause gegen Man City, hoffen wir dass zumindest diese Serie nicht reißen wird!

Team News

Die Personaldecke beim Meister ist weiterhin dünn. Hinter der Rückkehr Alissons, Manés und Fabinhos stehen noch Fragezeichen. Klopp äußerte sich aber zumindest bei Alisson vorsichtig optimistisch.

Fabinho musste in den letzten drei Spielen pausieren, während Mane die Partien gegen West Ham United und Brighton & Hove Albion verpasst hat. Alisson war unterdessen aufgrund einer Krankheit nicht in der Lage, unter der Woche gegen Brighton anzutreten. Bei einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag sagte der Reds-Boss: „Ali fühlt sich viel besser, gut genug, um heute eine Einzelsitzung abzuhalten. Sadio und Fab werden heute in Teilen des Teamtrainings sein. Dann werden wir sehen.“

Auch bei der Frage nach möglichen Einsätzen der Neuerwerbungen Kabak und Davies ließ sich der Boss nicht wirklich in die Karten schauen:

„Ben und Ozan hatten gestern ein Analysetreffen – und sie trainierten -, bei dem ihnen all das gezeigt wurde, was wir normalerweise tun, wie ein Film über Innenverteidiger. Also heute, richtige Einheit. Morgen, richtige Einheit und wir werden sehen. Ich weiß es noch nicht.“

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen