Herzlich Willkommen in der ersten Krise unter Jürgen Klopp! Von den letzten sechs Spielen konnte nur eines gewonnen werden, und das auch nur gegen Aston Villas Jugendmannschaft. Ein Auswärtsspiel im Old Trafford (24.1. – 18:00 / live auf DAZN) ist in dieser Situation nicht sehr hilfreich, in fünf Versuchen konnte Jürgen Klopp dort noch nie gewinnen. Es wäre ein guter Zeitpunkt um damit anzufangen!

Keine einfache Situation für Jürgen Klopp und seine Reds. Nach Jahren des Erfolges und der Rekorde geht zur Zeit alles schief, was nur schief gehen kann. Das gegnerische Tor ist wie vernagelt und hinten passieren ungewohnte Fehler. Der Welttrainer ist gefordert!

Historische Heimniederlage gegen Burnley

Der Schock der Niederlage gegen Burnley sitzt immer noch tief, wenn man daran zurückdenkt kommt der Schmerz wieder. Das Problem bei der Sache: Es ist so schwer, der Mannschaft einen Vorwurf zu machen weil sie alles versucht hat, es gelingt zur Zeit nur einfach nichts. Trent Alexander-Arnold zum Beispiel: Der rackert und rackert und rackert, trifft mit seinen berüchtigten Flanken aber zur Zeit kein Scheunentor. Von 18 Flanken kamen ganze 0 an!

Dem Youngster kann man aber keinen Vorwurf machen, bei so einem immer noch jungen Spiel war irgendwann eine Formkrise zu erwarten. Blöd ist nur, dass gefühlt auch ale 10 anderen plötzlich in der Formkrise sind. Gefordert ist in so einer Situation natürlich immer der Trainer. Auch Klopp kann man aber kaum einen Vorwurf machen, gegen Burnley stellte er auf einigen Positionen um, allein der Ball wollte wieder nicht ins Tor.

Klopp und sein Trainerteam müssen es irgendwie schaffen, der Mannschaft wieder Selbstvertrauen einzuhauchen. Ein Auswärtsspiel beim Tabellenführer ist da vielleicht sogar eine gute Gelegenheit um befreit aufzuspielen, wenn Burnley in Anfield gewinnen kann, dann kann Liverpool auch im Old Trafford gewinnen!

Team News

Im Vergleich zum Spiel gegen Burnley hatte Kloppe keine wirklichen Neuigkeiten zu vermelden. Der Fitnesszustand von Captain Jordan Henderson wird kurzfristig beurteilt werden müssen, einen Startelfeinsatz von Mo Salah kündigte Klopp auf der Pressekonferenz bereits mehr oder weniger an. Der Boss dürfte den FA Cup also heuer ernster nehmen!

„Es ist absolut wahrscheinlich, dass Mo startet“, sagte der Boss, als er nach der Wahrscheinlichkeit gefragt wurde, mit der Salah das Spiel beginnen könnte. „Ich denke nicht, dass es ein massives Geheimnis ist.“

Auf die Frage, welche Faktoren bei der Auswahl seiner Startaufstellung ausschlaggebend sein werden, sagte Klopp: „Gegner und Wettbewerb. Wir wollen das Spiel gewinnen, das ist klar. Es ist ein Pokalspiel, das Spiel wird an diesem Abend entschieden und wir wollen das Spiel gewinnen. Das ist es. So werden wir die Aufstellung machen. “

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen