Ein sehr einseitiges Spitzenspiel in Anfield! Die Reds hatten von Anfang an alles im Griff und dominierten Leicester über 90 Minuten. Evans eröffnete den Torreigen mit einem Eigentor, Diogo Jota und Bobby Firmino sorgten dann für den Endstand. Wermutstropfen: Die neuerliche Verletzung von Naby Keita!

Klopp musste durch die verschiedenen Verletzungen wieder einige Umstellungen vornehmen. Glücklicherweise kehrte Fabinho zurück und konnte den verletzten Gomez ersetzen. Milner ersetzte den verletzten Alexander-Arnold, Jones den verletzten Henderson.

Starke Leistung von Liverpool

Die neu formierten Reds fanden guten ins Spiel. Nach drei Spielminuten die erste brenzlige Szene im Liverpool Strafraum: Matip bekam einen abgefälschten Ball an die Hand, Kavanagh ließ aber weiterspielen. Knappe Geschichte bei der neuen Handspielregel!

Danach machte Liverpool kontinuierlich mehr Druck, Leicester Verteidiger Evans sorgte aber für das erste Tor des Spiels: Bei einer Ecke von Milner konnte er sich nicht richtig zum Ball stellen und versenkte das Leder im eigenen Tor. Dankeschön!

Kurz danach hatte Barnes dann die einzige wirkliche Torchance der Gäste, setzte den Ball aber neben den Kasten. Danach war endgültig nur mehr Liverpool am Drücker, wenige Minuten vor der Halbzeit erzielte Jota dann sein obligatorisches Tor in Anfield nach Traumflanke von Robertson.

Firmino mit der Entscheidung

In der zweiten Halbzeit warteten alle auf den Sturmlauf Leicesters, der kam aber irgendwie nicht. Leider gab es aber auch dieses Spiel die mittlerweile leider obligatorische Verletzung bei Liverpool: Kurz nach der Halbzeitpause musste Naby Keita vom Feld nachdem er sich an den Oberschenkel gegriffen hatte. Sah leider nach einer hamstring Verletzung aus, hoffen wir, dass es nicht ganz so schlimm ist diesmal.

Die Reds vergaben einige gute Chancen, bester Mann bei Leicester war der Torpfosten. Speziell bei Bobby Firmino wollte der Ball irgendwie nichts ins Tor. in einer Slapstick Szene ging der Ball sogar zwei Mal an den rechten Pfosten vor dem Kop End!

Bobby wäre aber nicht Bobby wenn er sich dadurch aus der Fassung bringen ließe. nach einem Corner von Milner verwertete er seine vermeintlich schwerste Torchance endlich mit einem klasse Kopfball zum 3:0 und erzielte sein zweites Tor in Anfield diese Saison.

Weiter geht’s unter der Woche in der Champions League gegen Atalanta!

Spielinfos

Tore
1:0 – Evans (21., Eigentor)
2:0 – Jota (41.)
3:0 – Firmino (86.)

Karten
Justin (45./Gelb)

Premier League
9. Spieltag

Schiedsrichter
Chris Kavanagh

Austragungsort
Anfield

Liverpool FC
Alisson, Milner, Matip, Fabinho, Robertson, Keita (52. Williams), Wijnaldum, Jones, Firmino, Jota (89. Origi), Mane (89. Minamino)

Ohne Einsatz: Adrian, Tsimikas, Clarkson, Phillips

Leicester City FC
Schmeichel, Justin, Fofana, Evans, Fuchs (62. Praet), Mendy, Tielemans, Barnes (62. Ünder), Albrighton, Maddison, Vardy

Ohne Einsatz: Thomas, Iheanacho, Morgan, Ward, Choudhury

Red Fellas – Man of the Match
Bobby Firmino

Nächstes Spiel
Atalanta Bergamo
Champions League – 4. Spieltag
25.11. – 21:00 Uhr