Gleich das nächste Topspiel für Jürgen Klopp und seine Reds am Weg zur Titelverteidigung in der Premier League! Im ersten Teil des Arsenal doubleheaders diese Woche (28.9. – 21.00 / live auf Sky) wird eine Mannschaft den ersten Punktverlust der Saison hinnehmen müssen, wir hoffen es werden die Gäste aus London sein!

Mit einem Sieg in Chelsea und dem souveränen Sieg unter der Woche im EFL Cup zeigt die Formkurve der Reds nach dem etwas zittrigen Saisonstart steil nach oben! Doch auch Arsenal konnte mit souveränen Siegen in den ersten Spielen gut in die Saison starten und wird hoffen aus Anfield etwas mitnehmen zu können. Das war allerdings auch die letzten Jahre immer so und Arsenal hat in Anfield dann eine Abreibung bekommen …

Souveräner Sieg gegen Lincoln City

Wie bereits erwähnt, konnten die Reds unter der Woche im EFL Cup einige Kaderspieler einsetzen und trotzdem souverän in Lincoln City gewinnen. Rhys Williams durfte sogar neben Virgil van Dijk sein Pflichtspieldebüt für die Kampfmannschaft Liverpools feiern und machte nach nervösem Beginn ein durchaus gutes Spiel! Man kann sich als junger Innenverteidiger allerdings auch kaum etwas angenehmeres vorstellen als Virgil neben sich zu haben, der einen coacht und perfekte Tipps gibt!

Doch nicht nur Rhys konnte aufzeigen, auch Curtis Jones und Takumi Minamino lieferten ein tollles Spiel ab und untermauerten jeweils mit einem Doppelpack ihre Ambitionen in die Stammelf zu kommen. Was für eine schöne Situation für Jürgen Klopp mit einem großen Kader voller Topspieler, mit Sicherheit ein Vorteil gegenüber den letzten Jahren, womit auch ein ernsthaftes Antreten in den Pokalwettbewerben heuer möglich sein sollte.

Doch auch Arsenal konnte mit einer etwas durchgemischten Truppe im EFL Cup bei Leicester City reüssieren, der österreichische Legionär Christian Fuchs war mit einem (zugegeben witzigen) Eigentor aber ein großer Faktor bei diesem Aufstieg. Nach dem Sieg Leicesters bei Man City ist dieser Aufstieg aber nochmal höher einzuschätzen!

Letztes Aufeinandertreffen in Wembley

Gefühlt spielt Liverpool in letzter Zeit ständig gegen Arsenal, was sich nach dem zweiten Spiel diese Woche im EFL Cup dann bestimmt nochmal verstärken wird.

An und für sich war Arsenal die letzten Jahre immer einer der Lieblingsgegner Klopps, zumindest in Anfield. In den letzten beiden Spielen seit Arteta der Trainer bei den „Gunners“ ist sah das aber zumindest von den Ergebnissen her etwas anders aus. Von den Chancen her hätten die „Reds“ aber beide Spiele haushoch gewinnen müssen, besonders das Spiel im Emirates nach dem fixierten Meistertitel war bitter.

Anstatt 3:0 zu führen lag man durch zwei Schnitzer von Alisson und van Dijk plötzlich mit 1:2 zurück und schaffte es irgendwie noch zehn weitere Großchancen zu vergeben und das Spiel zu verlieren. Gott sei Dank ging es da aber um nichts mehr und die Reds können das heute wieder gerade biegen!

Team News

Bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gab es von Klopp nicht besonders viele Updates zur Verletzungssituation. Joe Gomez kehrte wieder ins Training zurück und steht gegen Arsenal damit wieder zur Verfügung, ob Klopp nach der Topleistung von Fabinho gegen Chelsea gleich wieder alles umdreht ist allerdings fraglich. Captain Jordan Henderson ist jedoch weiterhin angeschlagen und Klopp will kein Risiko eingehen.

Am Wochenende berichteten verschiedene Journalisten allerdings von neuen Verletzungssorgen für Klopp: Alisson und Thiago konnten nicht mittrainieren und sind somit fraglich für das Arsenal Spiel. Bei zwei so Weltklassespielern täten natürlich beide Ausfälle weh, ein neuerlicher Ausfall von Alisson wäre von der Kaderdichte her allerdings eindeutig schwieriger zu kompensieren!

Doch auch Arsenal kämpft derzeit mit vielen Verletzungen, speziell in der Defensive. Mit Chambers, Martinelli, Mari, Mustafi und Rowe fehlern Arteta gleich fünf Spieler, außerdem sind mit Sokratis und Tierney noch zwei weitere Defensivspieler fraglich.

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen