Nach dem immens wichtigen Auswärtssieg beim Transfer-Meister Chelsea geht es für die Reds (24.9., 20:45 / live auf DAZN) im EFL Cup weiter. Gegner ist Lincoln City aus der League One, mit Sicherheit eine etwas unangenehme Aufgabe, die aber keinen großen Stolperstein für die Champions of England darstellen sollte!

Nach der Zitterpartie am ersten Spieltag gegen Leeds United zeigten die Reds am zweiten Premier League Spieltag gleich mal wer der amtierende Meister ist und spielten Chelsea an der Stamford Bridge total an die Wand. In der zweiten Halbzeit kam dann mit Thiago auch Klopps Königstransfer aufs Feld und seitdem schwärmt die ganze Reds Gemeinde von unserem neuen Mittelfeldmaestro!

Letztes Duell gegen Lincoln City 1961

Um auf des letzte Duell dieser beiden Teams zurückzublicken muss man etwas weiter in die Vergangenheit gehen: Im Februar 1961 besiegte Liverpool, damals noch in der Second Division, in Anfield mit 2:0. Trainer damals war übrigens ein gewisser Bill Shankly!

Ansonsten hatte Lincoln City einen tollen Saisonstart in der League One und konnte alles bisherigen fünf Ligaspiele gewinnen. Den Einzug in die dritte Runde des EFL Cups besiegelten die „Imps“ mit einem überzeugenden 5:0 gegen Bradford.

Nichtsdestotrotz sind die Reds von Jürgen Klopp natürlich haushoher Favorit und alles andere als ein souveräner Sieg für Liverpool wäre eine faustdicke Überraschung! Doch mal ganz ehrlich: Gegen wen wären diese Reds zur Zeit nicht Favorit?

Team News

Wie im League Cup üblich gab Cotrainer Pep Lijnders ein Update vor dem Spiel. An der Verletzungssituation hat sich im Vergleich zum Spiel bei Chelsea nicht viel geändert, Gomez und Matip stehen noch nicht zur Verfügung. Außerdem wird Captain Jordan Henderson noch geschont und wird eventuell gegen Arsenal am Montag wieder einsatzfähig sein.

Bei der neuen Kaderdichte der Reds sollte das aber zur Zeit kein Problem darstellen, es stellt sogar eine gute Gelegenheit dar den Kaderspielen etwas Spielzeit zu gewähren. Wir könnten uns vorstellen, dass Diogo Jota zu seinem Reds Debüt kommen könnte. Bei Thiago ist es schwer zu sagen, speziell wenn Henderson angeschlagen ist besteht eigentlich kein Grund ihn in diesem doch relativ unwichtigen Spiel einzusetzen.

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen