Der Übergang von Thiago Alcantara vom FC Bayern München zu Liverpool rückt immer näher. Das Champions League-Endrundenturnier in Lissabon werden die letzten Pflichtspiele des Spaniers für die Münchner sein.

Der Wechsel von Thiago zu Liverpool befindet sich auf Zielgeraden, wie RMC Sport exklusiv berichtet. Demnach hat sich der englische Meister mit dem 29-jährigen auf einen Vierjahresvertrag geeinigt. Seinen Abschied soll Thiago im Mannschaftskreis bereits verkündet haben.

Was noch fehlt ist die Verständigung beider Klubs. Bekanntlich pocht Bayern auf eine höhere Ablösesumme, Liverpool, um Sportdirektor Michael Edwards, wiederum möchte nicht mehr als 30 Millionen für den Mittelfeldakteur bezahlen.

Bayern-Trainer Hansi Flick hatte zuletzt im SPORT1-Interview Verständnis für einen Wechsel seines Mittelfeldstars, dessen Vertrag noch bis 2021 läuft, gezeigt. „Ich kann verstehen, wenn sich ein Spieler Gedanken macht“, sagte Flick.

„Thiago hat in Spanien beim FC Barcelona gespielt und in der Bundesliga für den FC Bayern München. Wenn er es jetzt vielleicht nochmal in der Premier League versuchen will, habe ich dafür absolutes Verständnis.“

„Es wäre aber schade, weil Thiago unserem Spiel das gewisse Etwas gibt. Deswegen hätte ich ihn als Trainer gerne auch in den nächsten Jahren im Team, aber so ist das Leben. Es ginge weiter.“ Thiago war vor sieben Jahren vom FC Barcelona an die Isar gewechselt.