Jordan Henderson wurde am heutigen Freitagvormittag zum Fußballer des Jahres (FWA Footballer of the Year) ernannt. Der Kapitän der Reds erhält für seine herausragenden  Leistungen endlich die Anerkennung, die er längst verdient.

Nachdem der Kapitän der Reds erst am Mittwochabend mit seinen Kollegen die Meistertrophäe in den Nachthimmel stemmte, wurde er nun zum Fußballer des Jahres der Football Writers Association (FWA) gewählt. Henderson setzte sich gegen seine Teamkollegen Virgil van Dijk und Sadio Mané sowie Kevin de Bruyne (Manchester City) und Marcus Rashford (Manchester United) durch.

Im neunten Vertragsjahr bei Liverpool ist „Hendo“ am Gipfel seine Träume. Er führte seine Mannschaft in der vergangenen Spielzeit nicht nur zum Champions-League-Triumph, sondern war auch maßgeblich am Erfolg der gewonnen Meisterschaft beteiligt. Als Schlüsselspieler im Team von Trainer Jürgen Klopp konnte der Mittelfeldakteur die Reds zum ersten Titel seit 1990 führen.

Henderson stand in 40 Pflichtspielen für die Reds auf dem Platz. Dabei gelangen ihm vier Tore und fünf Vorlagen. Doch viel wichtiger als Statistiken war seine Präsenz auf dem Rasen und seine Persönlichkeit abseits des Tagesgeschäfts. Er ist damit der zwölfte „Redmen“, der diesen Preis gewinnen konnte.

Zuvor wurde Ian Callaghan, Kevin Keegan, Emlyn Hughes, Kenny Dalglish, Terry McDermott, Ian Rush, John Barnes (2), Steve Nicol, Steven Gerrard und Luis Suárez und Mohamed Salah die Ehre zugeteilt. Die Vereinigung englischer Fußball-Journalisten wählt seit 1948 den besten Spieler der höchsten Spielklasse Englands.

„Ich bin sehr dankbar, für die Unterstützung derer, die für mich gestimmt haben. Man braucht sich nur die früheren Gewinner anzuschauen, bei denen ich das Glück hatte, mit einigen hier in Liverpool zu spielen. Bei Stevie, Luis und Mo weiß man, wie prestigeträchtig die Auszeichnung ist“, sagte Henderson.