CHAMPIONS OF ENGLAND! Zum ersten Mal seit 30 Jahren bejubeln die Reds den Meistertitel und ersten Premier-League-Gewinn überhaupt. Nach der 2:1-Niederlage Citys bei Chelsea wurde Jürgen Klopp via Live-Schalte auf Sky Sports interviewt. Mit Tränen in den Augen äußerte sich der Erfolgstrainer zum historischen Triumph.

„Dies ist ein großer Moment, ich habe keine richtigen Worte dafür. Ich bin völlig überwältigt. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich jemals so fühlen würde. Das ist das Beste, was ich mir vorstellen kann und mehr, als ich mir je erträumt hatte. Was soll ich sagen, es ist ein unglaublicher Moment. Ich bin total überwältigt“, sagte der 53-Jährige gerührt.

Klopp und Mannschaft versammelten sich in privaten Räumlichkeiten, um das Spiel des Verfolgers live zu verfolgen „Ich bin unglaublich stolz auf jeden im Klub, der mitgeholfen hat. Jeder Tag seit meiner Ankunft im Herbst 2015 ist unfassbar speziell gewesen, jeder Mensch im Klub hat mir das Leben angenehmer gemacht“, erklärte der Deutsche.

„Ich möchte einfach allen Danke sagen, die den Klub so unglaublich speziell machen. Dieser Titel ist für Kenny, für Stevie, für alle, die so lange warten mussten“. Klopp musste am Ende das Interviews mit dem englischen TV-Sender Sky mit Tränen in den Augen abbrechen.