Weiter geht es mit dem zweiten Spieltag nach dem restart! Nach einem sehr unterwältigenden Auftritt im Goodison Park haben die Reds im Heimspiel gegen Crystal Palace (live auf Sky – 24.6. / 21:15) die Chance einen weiteren Schritt Richtung Meistertitel zu machen. Das Team von Ex-Trainer Roy Hodgson ist allerdings in einer guten Form und wird es Mo Salah und den Reds nicht leicht machen!

Der restart ist geglückt und der erste Premier League Spieltag nach der Corona-Pause ging mehr oder weniger reibungslos über die Bühne. Mit katastrophalen Aussetzern von Arsenals Abwehr oder einer nicht funktionierenden Torlinientechnik sind auch die üblichen Verdächtigen bereits wieder in Hochform und sorgen für Unterhaltung bzw. Gesprächsstoff.

Liverpool mit farblosem Auftakt, Palace in Hochform

So lange haben wir auf den restart hingefiebert und dann kommt so ein Spiel dabei raus … in gewohnter Ancelotti Manier war Everton nur darauf eingestellt den „Reds“ das Leben schwer zu machen und vielleicht irgendwie im äußersten Notfall mal offensiv zu werden. Aufgrund mangelnder Spielpraxis bei Liverpool konnte dieser Abwehrriegel aber wieder einmal nicht geknackt werden und so kam ein recht unansehnliches Spiel dabei raus.

Erst die Einwechslung von Dejan Lovren und der damit einhergehende Kollaps in der Grundordnung der Reds sorgte gegen Ende hin für einen etwas höheren Blutdruck bei allen Beteiligten. Gott sei Dank war Welttorhüter Alisson Becker aber wieder zur Stelle und konnte schlimmeres verhindern!

Crystal Palace kann hingegen auf einen gelungenen Restart zurückblicken! Man konnte bei den „Cherries“ in Bournemouth einen lockeren 2:0 Sieg einfahren und hat damit die letzten vier Premier League Spiele gewinnen können. Damit ist es wohl das erste Mal in dieser Saison, dass Jürgen Klopp und Co. auf einen formstärkeren Gegner treffen … Bei den Reds stottert der Motor in letzter Zeit nämlich ein bisschen, von den letzten fünf Pflichtspielen wurden ganze drei verloren.

Klopp ist gefordert

Natürlich kann man diese Serie aufgrund der Corona-Pause schwer heranziehen und es kann jederzeit passieren, dass Sadio Mané und seine Offensivkollegen mal wieder ein Offensivfeuerwerk zünden. Die Situation ist aber mit Sicherheit für die Spieler auch sehr schwer, drei Monate zittern ob und wann es endlich weiter geht und gleichzeitig spricht gefühlt die ganze Welt darüber wann sie denn endlich den Meistertitel holen werden.

Die Spieler sind schließlich auch nur Menschen und das sollte man bedenken bevor man jeden Fehler kritisiert als ob es das Ende der Welt wäre! Nach dieser historischen Saison, egal was jetzt noch passiert, hat sich die Mannschaft eine kleine Schwächephase verdient und hat mit Jürgen Klopp wahrscheinlich den besten Trainer der Welt, der genau weiß wie er ihr aus dieser Situation raus helfen kann!

Am besten wäre einfach mal eine schöne Abreibung für einen Gegner in Anfield und die Welt sähe gleich wieder besser aus!

Provokante These: Vielleicht ist es sogar gar nicht so schlecht, dass die Spieler in dieser Situation in einem leeren Stadion an der Anfield Road spielen. In den letzten Heimspielen hatte man nämlich eher den Eindruck, dass einige Fans mit ihrem nervösen Gegrummel nach jeder missglückten Aktion die Spieler mehr verunsichert als angetrieben haben.

Enges Hinspiel im Selhurst Park

Eine Zeit lang war Crystal Palace ein bisschen das „boogey team“ von Liverpool, die letzten (meist knappen) Spiele konnten die Reds allerdings aber für sich entscheiden. Die vergangen fünf Duelle konnte Liverpool allesamt gewinnen. Es wird allerdings alles andere als einfach gegen die formstarken „Eagles“!

Außerdem war Crystal Palace die letzte Mannschaft die in Anfield gewinnen konnte, das ist mittlerweile Gott sei Dank schon 55 Heimspiele her! Ein Rekord den die Reds in dieser Saison auch noch holen könnte wäre die perfekte Heimserie: Bislang konnte Liverpool alle Premier League Heimspiele in dieser Saison gewinnen, 19 Heimsiege wären ein weiterer Rekord in der illustren Sammlung!

Auch das Hinspiel war eine sehr knappe Angelegenheit, nach dem Ausgleich von Zaha in der 81. Minute sah es stark nach einem Punktverlust für die Reds aus, doch Bobby Firmino konnte in der 85. Minute das Spiel nach einem Gestocher mit seinem Treffer zum 2:1 für Liverpool entscheiden. Mentalitätsmonster!

Team News

Zu den Personalien gab es von Klopp bei der Pressekonferenz nicht wirklich überraschende Neuigkeiten: Milner und Matip fallen wegen kleineren Verletzungen aus, dafür sind Robertson und Salah wieder vollkommen fit und in der Verlosung für Startelfeinsätze! Beide wären extrem wichtig um die gegen Everton gezeigten Probleme vielleicht in den Griff zu bekommen. Die Flügelzangen Salah/Alexander-Arnold und Mané/Robertson suchen in der Fußballwelt wahrschenlich ihresgleichen und Ausfälle bei beiden Taten natürlich weh!

Trainer Roy Hodgson stehen für den Besuch in Anfield mit Tomkins, Kelly und Schlupp drei Spieler nicht zur Verfügung.

Auf der nächsten Seite: Spielinfos und Aufstellungen