Liverpool muss weiterhin auf den ersten Premier-League-Titel warten. Der neuartige Coronavirus hat inzwischen auch vor der Insel keinen halt gemacht.

Die englische Premier League wird wegen der Coronavirus-Pandemie vorerst ausgesetzt. Nach einer Krisensitzung am Freitagmorgen in Folge der positiven Coronavirus-Tests von Arsenal-Coach Mikel Arteta und Chelsea-Profi Callum Hudson-Odoi beschlossen die Verantwortlichen in Englands Oberhaus einstimmig eine Pause bis mindestens zum 3. April 2020. Das teilte die Liga mit. Trotz aller Herausforderungen plane man, die Partien nachzuholen, wenn es die Situation erlaube, heißt es im Statement weiter.

„In dieser noch nie da gewesenen Situation arbeiten wir eng mit den Klubs, der Regierung, der FA und der EFL zusammen. Die Gesundheit und das Wohlergehen der Spieler, Mitarbeiter und Fans sind unsere absolute Priorität“, erklärte Premier League Chief Executive Richard Masters.