Liverpool kann ja doch noch gewinnen! Nach zwei Niederlagen in Folge gewinnen die Reds das wichtige Spiel gegen Bournemouth doch knapper als erwartet, alles was zählt sind aber wie immer die drei Punkte! Die Festung Anfield konnte auch von den „Cherries“ nicht erobert werden!

Jürgen Klopp musste leider notgedrungen auf zwei Positionen umstellen: Adrián ersetzte den verletzten Alisson Becker und James Milner sprang für Andy Robertson in die Bresche. Bei Robbo war es aber anscheinend nur eine Vorsichtsmaßnahme vor dem wichtigen Spiel gegen Atlético unter der Woche.

Furiose erste Halbzeit

Liverpool kam gut ins Spiel und hatte eigentlich wie erwartet alles im Griff und konnte auch bereits einige gute Chancen kreieren, als der große Auftritt von Paul Tierney kam: Alle 55.000 Zuseher in Anfield sahen das klare Foul von Callum Wilson an Joe Gomez und warteten eigentlich nur auf den Foulpfiff, genauso wie alle Reds. Doch zur Verwunderung aller blieb der Pfiff aus, Bournemouth spielt den Angriff schön aus und führte plötzlich mit 1:0. Noch verwunderlicher war dann allerdings das Nicht-Eingreifen des VAR.

Doch es war wie es war, die Reds liefen wiedermal einem Rückstand hinterher. Wie so oft ließen sie sich aber davon nicht aus der Fassung bringen und glichen bereits in der 25. Minute durch Mo Salah aus. Es war Salahs 70. Tor im 100. Spiel für Liverpool. Eine unfassbare Torquote!

Nach einem weiteren Abspielfehler der „Cherries“ nur 8 Minuten später ergatterte Virgil van Dijk im Mittelfeld den Ball, schaute kurz auf und schickte Sadio Mané auf die Reise. Dieser ließ sich so eine Gelegenheit natürlich nicht nehmen und stellte auf 2:1 für Liverpool. Oooooh Mané Mané

Chancenarme zweite Spielhälfte

In der zweiten Spielhälfte plätscherte das Spiel dann eigentlich relativ ereignisarm dahin, die Reds hatten mehr Spielanteile, doch die wacklige Abwehr der Reds ließ immer wieder Chancen für Bournemouth zu. Die beste Chance der Gäste hatte Ryan Fraser als er plötzlich alleine auf den herauseilenden Adrián zulief und diesen überhob, Captain James Milner konnte den Ball aber noch gerade so von der Linie kratzen! Ganz wichtige Rettungstat des Veteranen!

Kurz vor Schluss vergaben beide Teams nochmal jeweils gute Chancen, Tor fiel aber keines mehr und so blieb es bei diesem wichtigen Sieg für Liverpool!

Die Reds haben damit 25 Punkte Vorsprung auf Man City, allerdings bei zwei Spielen mehr. Außerdem war dies der 22. Heimsieg in Folge, wiedermal ein Rekord der gebrochen wurde!

Weiter geht’s am Mittwoch mit dem Rückspiel in der Champions League gegen Atlético Madrid, das wird wohl eine schwierigere Angelegenheit werden!

Spielinfos

Tore
0:1 – Wilson (9.)
1:1 – Salah (25.)
2:1 – Mané (33.)

Karten
Wilson (92./Gelb)

Premier League
29. Runde

Schiedsrichter
Paul Tierney

Austragungsort
Anfield

Liverpool FC
Adrián – Milner, Gomez, van Dijk, Alexander-Arnold – Fabinho, Oxlade-Chamberlain (84. Lallana), Wijnaldum, Mane, Firmino (92. Origi), Salah

Ohne Einsatz: Lonergan, Williams, Minamino, Matip, Keita

AFC Bournemouth
Ramsdale – Smith, Stacey, Ake, Cook (19. Simpson) – Billing, Stanislas (68. Solanke), Fraser, Cook – Lerma (80. Gosling), Wilson

Ohne Einsatz: Boruc, Surman, Rico, Surridge

Red Fellas – Man of the Match
Sadio Mané

Nächstes Spiel
Atlético Madrid
Champions League – Achtelfinale
11. März 2020 – 21.00 Uhr