Auch West Ham konnte die Reds nicht stoppen. In einem spannender als erwarteten Heimspiel lagen die Reds zwischenzeitlich sogar zurück, konnten das Spiel am Ende aber wie so oft für sich entscheiden. Sadio Mané wurde wieder einmal zum Matchwinner und stellte den alten 22 Punkte Vorsprung wieder her!

Jürgen Klopp änderte nach der 0:1 Niederlage gegen Atlético Madrid unter der Woche kaum etwas, Naby Keita setzte wie erwartet den verletzten Jordan Henderson. Ansonsten vertraute Klopp seiner Stammelf.

Reds mit früher Führung

Alles war angerichtet an diesem Montag Abend um den Frust nach der Niederlage gegen Atlético an den „Hammers“ auszulassen und die Reds hatten auch einen Start nach Maß. Mit der ersten Chance des Spiels erzielte Gini Wijnaldum nach Maßflanke von Trent Alexander-Arnold bereits das 1:0.

Alle dachten, dass die Reds das nach dieser frühen Führung locker nach Hause spielen würden und vielleicht ein bisschen was für die Tordifferenz tun würden. Doch weit gefehlt: West Ham glich in der 11. Minute nach einem Eckball durch Diop aus. Es war dies bereits das zweite Gegentor aus einem Eckball in Folge, ungewöhnlich für sonst so defensivstarke Reds!

Aus diesem Ausgleichstreffer schöpfte West Ham natürlich Selbstvertrauen und es entwickelte sich ein offenes Spiel. Salah und van Dijk vergaben vor der Halbzeitpause noch jeweils gute Chancen für Liverpool.

Schlagabtausch in der zweiten Halbzeit

Der Start in die zweite Spielhälfte missglückte Liverpool dann völlig und so war es nur eine Frage der Zeit, bis West Ham wieder treffen würde. In der 54. Minute war es dann so weit: Liverpools Mittelfeld und Abwehr stellten die Arbeit ein und Fornais konnte aus 11 Metern unbedrängt einschieben.

Das war dann endlich der Weckruf für Anfield und die Mannschaft, ab diesem Zeitpunkt zogen die Reds das Tempo merkbar an. Klopp reagierte auch gleich und brachte Alex Oxlade-Chamberlain für Naby Keita, was Wirkung zeigte! Nach einer wunderbaren Kombination legte Andy Robertson auf Mo Salah ab, dessen völlig missratener „Schuss“ kullerte aber irgendwie durch die Beine von West Ham Keeper Fabianski ins Tor. Game on!

Ab diesem Zeitpunkt wusste jeder was kommen würde und in der 81. Minute war es dann so weit. Joe Gomez probierte nach einer Ecke einen Weitschuss mit links, dieser wurde abgefälscht und landete irgendwie bei Alexander-Arnold. Dieser legte schön quer auf Sadio Mané, der den Ball vor dem Kop nur mehr über die Linie drücken musste.

Damit war die Sache erledigt, Sadio Mané erzielte noch einen weiteren Treffer, der jedoch vom VAR zurecht wegen Abseits aberkannt wurde.

Alles in allem eine ungewohnt unsouveräne Heimvorstellung der Reds, im Endeffekt aber egal, denn was zählt sind die Punkte! Die unfassbaren Serien gehen weiter: Mit dem 18. PL Sieg in Folge wurde der Rekord von Man City eingestellt, der 21. Heimsieg in Folge ist ebenfalls Rekord. Dem Rekord für die längste ungeschlagene Serie von Arsenal ist man auch wieder näher gekommen. Läuft!

Spielinfos

Tore
1:0 – Wijnaldum (9./Alexander-Arnold)
1:1 – Diop (12./Snodgrass)
1:2 – Fornais (54./Rice)
2:2 – Salah (68./Robertson)
3:2 – Mané (81./Alexander-Arnold)

Karten
Rice (51./Gelb)
Diop (66./Gelb)
Noble (80./Gelb)

Premier League
27. Runde

Schiedsrichter
Jon Moss

Austragungsort
Anfield

Liverpool FC
Alisson – Robertson, van Dijk, Gomez, Alexander-Arnold – Keita (57. Oxlade-Chamberlain) , Wijnaldum, Fabinho – Mané (91. Matip), Firmino, Salah

Ohne Einsatz: Adrián, Lovren, Minamino, Lallana, Origi

West Ham United FC
Fabianski, Ngakia, Diop, Ogbonna, Cresswell, Rice, Noble , Soucek, Felipe Anderson, Snodgrass, Antonio

Ohne Einsatz: Randolph, Zabaleta, Balbuena, Fornals, Lanzini, Bowen, Haller

Red Fellas – Man of the Match
Trent Alexander-Arnold

Nächstes Spiel
Watford (A)
Premier League – 27. Spieltag
29. Februar 2020 – 18.30 Uhr