Der Tabellenletzte aus Norwich schaffte es gut dem Druck der Reds standzuhalten, lange Zeit sah es nach dem zweiten Punktverlust dieser Saison aus. Der wiedergenesene Sadio Mané besiegelte aber mit dem 1:0 in der 78. Minute den 17. Premier League Sieg in Folge. Schön langsam nehmen die Reds auch den Rekord von Man City mit 18 Siegen in Folge ins Visier!

Jürgen Klopp änderte gegenüber dem 4:0 Sieg gegen Southampton vor der Winterpause kaum etwas, lediglich Naby Keita ersetzte Fabinho im Mittelfeld. Es war dies der 50. Einsatz Keitas im Dress der Reds! Die wieder genesenen Sadio Mané und James Milner nahmen vorerst auf der Bank Platz.

Reds von Anfang an dominant

Liverpool startete sehr gut in die Partie und wurde bereits nach wenigen Sekunden durch einen Schuss von Trent Alexander-Arnold gefährlich. Danach verflachte das Spiel aber bei widrigen äußeren Bedingungen zusehends, die Reds hatten zwar viel Ballbesitz, konnten aber keine klaren Torchancen heraus spielen.

Die beste Chance der ersten Halbzeit hatten dann sogar die „Canaries“, Lukas Rupp und Teemu Pukki liefen plötzlich zu zweit auf Alisson Becker zu. Der beste Torwart der Welt schaffte es aber irgendwie Rupp den Ball zu klauen und entschärfte diese mehr als brenzlige Situation wie immer souverän!

Man hat das Gefühl, dass die Stürmer derzeit wenn sie Alisson auf sich zukommen sehen die Nerven wegschmeißen weil es sowieso aussichtslos ist, gegen ihn zu treffen. Eine selbsterfüllende Prophezeiung wie es aussieht!

Starke zweite Halbzeit

In der Halbzeitpause dürfte Klopp wie so oft einige Dinge korrigiert haben, denn die Reds kamen verbessert aus der Kabine. Die erste Annäherung auf das Tor der Gastgeber versuchte Keita kurz vor der 60. Minute, Torwart Krul konnte den doch etwas zentralen Schuss aber entschärfen. Den Kopfball von van Dijk aus dem daraus resultierenden Eckball konnte Krul ebenfalls parieren.

Dann die erste richtig große Chance der Reds: Mo Salah dribbelte sich wunderbar durch die Abwehr der „Canaries“ und feuerte einen platzieren Schuss auf die lange Eck ab, Krul war aber wieder zur Stelle. Er konnte den Ball aber nicht festhalten wodurch Keita zu einer tollen Nachschussgelegenheit kam, irgendwie schaffte es der holländische Schlussmann aber auch diesen Schuss mit dem Gesicht abzuwehren. Zwei Glanzparaden!

Dann brachte Klopp in der 60. Spielminute Afrikas Fußballer des Jahres, Sadio Mané und Fabinho. Man merkte sofort wie die Reds auf einmal das Tempo noch weiter verschärften und Norwichs Abwehr strauchelte.

In der 78. Minute die Entscheidung: Mané schaffte es nach einem wunderbaren Diagonalball von Jordan Henderson an den Ball zu kommen, drehte sich blitzschnell und versenkte das Leder mit einem satten Schuss ins kurze Eck. Diesmal war Krul chancenlos! Es war dies das 75. Tor von Sadio Mané für Liverpool!

Danach spielten die Reds die Führung gewohnt souverän nach Hause, Firmino vergab sogar noch eine 1000%ige Chance auf das 2:0 kurz vor Schluss.

Mit diesem Sieg haben die Reds natürlich wieder einige Rekorde gebrochen. Mit dem 43. Premier League Spiel in Folge ohne Niederlage haben sie den Rekord von Nottingham Forest aus den 1970ern nun endgültig gebrochen. Es haben nur mehr die „Invincibles“ von Arsenal eine längere ungeschlagene Serie vorzuweisen (49 Spiele)!

Abgesehen davon war dies der 17. Premier League Sieg in Folge, was nach 16 Siegen in Folge im Vorjahr einen neuen Klubrekord darstellt. Das einzige Team, das diese Serie bislang überbieten konnte war Manchester City, die Citizens gewannen von August bis Dezember 2017 18 Premier League Spiele in Folge.

Theoretisch sollten die Reds diesen Rekord im nächsten Premier League Spiel einstellen, denn da ist West Ham United an der Anfield Road zu Gast. Aber wie sagt Klopp immer: „One game at a time!“. Zuvor steht noch das wichtige Auswärtsspiel bei Atletico Madrid im Achtelfinale der Champions League auf dem Programm!

Spielinfos

Tore
0:1 – Mané (78./Henderson)

Karten
Hanley (41./Gelb)
Keita (83./Gelb)
Mané (90./Gelb)

Premier League
26. Runde

Schiedsrichter
Stuart Attwell

Austragungsort
Carrow Road

Liverpool FC
Alisson – Robertson, van Dijk, Gomez, Alexander-Arnold – Henderson, Wijnaldum (60. Fabinho), Keita (86. Milner) – Oxlade-Chamberlain (60. Mané), Firmino, Salah

Ohne Einsatz: Adrián, Lovren, Lallana, Origi

Norwich City FC
Krul – Aarons, Zimmermann, Hanley, Byram (27. Lewis), Tettey (84. Drmic), McLean, Rupp (83. Buendia), Duda, Cantwell – Pukki

Ohne Einsatz: Hernandez, Fährmann, Vrancic, Godfrey

Red Fellas – Man of the Match
Naby Keita

Nächstes Spiel
Atletico Madrid (A)
Champions League – Achtelfinale
18. Februar 2020 – 21.00 Uhr