Der Vertrag von Adam Lallana bei Liverpool läuft bekanntlich im Sommer aus und bisher gab es noch keine Anzeichen für eine mögliche Verlängerung. Wie der Telegraph nun berichtet sind sein ehemaliger Coach Brendan Rodgers und Leicester City die Favoriten im Rennen um die Verpflichtung des 31-jährigen!

Beim Großteil des aktuellen Kaders konnten Jürgen Klopp und Michael Edwards bereits langfristige Vertragsverlängerungen erzielen, einzig bei Adam Lallana und Nathaniel Clyne wurden die beiden noch nicht tätig.

Übermäßig verwunderlich ist das allerdings nicht, beide sind schon in höherem Alter und daher wahrscheinlich auch nicht Teil der langfristigen Planungen des Vereins. Clyne hatte sowieso die letzten Jahre kein Glück was Verletzungen betrifft, da ist die Situation anders als bei Lallana, der in dieser Saison doch einige Einsätze verzeichnen konnte. Highlight war bislang bestimmt der Treffer zum 1:1 Ausgleich im Derby gegen Man United!

Doch auch sonst konnte Lallana wenn er eingesetzt wurde immer überzeugen, im FA Cup Spiel gegen Everton durfte er die junge Truppe sogar als Captain auf das Feld führen. Es ist also kein Wunder, dass andere Premier League Times auf unsere Nummer 20 aufmerksam geworden sind!

Wie Chris Bascombe im Telegraph berichtet hat Lallana bei vier Teams Interesse geweckt, wobei Leicester City mit seinem ehemaligen Trainer Brendan Rodgers die Favoriten auf eine Verpflichtung des 31-jährigen sein sollen. Weitere Interessenten sind angeblich die drei Londoner Teams Arsenal, Tottenham und West Ham.

Ein Wechsel würde vermutlich auch für beide Seiten Sinn machen: Klopp könnte somit für neue Impulse im Kader sorgen indem er beispielsweise einem der jungen Spieler mehr Spielzeit geben könnte. Erster Kandidat dafür wäre wohl Curtis Jones, der diese Saison mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen konnte!

Auf diesem sanften Weg könnte Klopp somit also einen laufenden Kaderumbruch starten ohne allzu großes Aufsehen zu erregen und die Weichen für die Zukunft bereits jetzt zu stellen! Wie wir den Boss und Michael Edwards kennen haben sie das wahrscheinlich auch schon längst erkannt.

Und Adam Lallana könnte bei einem Wechsel bestimmt noch das ein oder andere Jahr in der Premier League spielen, sofern es sein Fitnesszustand zulässt. Wir werden sehen ob an den Gerüchten etwas dran ist!