Liverpool macht da weiter, wo man im 2019 aufgehört hat: Gewinnen und Rekorde brechen. Durch die Treffer von Mohamed Salah und Sadio Mané und dem daraus resultierenden 2:0-Sieg gegen Sheffiled United am 21. Spieltag, ist Liverpool nunmehr seit 37 Premier-League-Spielen ungeschlagen.

Jürgen Klopp änderte seine Startelf gegenüber dem knappen 1:0-Erfolg gegen Wolverhampton Wanderers im Vorjahr nur auf einer Position: Naby Keita erhielt ursprünglich vor Adam Lallana (Bank) den Vorzug. Doch der Guineer verletzte sich beim Aufwärmen und wurde wiederum von James Milner ersetzt.

Sheffield-Coach Chris Wilder nahm nach der Niederlage bei Manchester City (2:0) zwei Änderungen vor: David McGoldrick und John Lundstram rückten für Muhamed Bešić und Callum Robinson (beide Bank) nach.

Liverpool untermauert Heimstärke

Bereits nach vier Minuten starteten die Reds erfolgreich ins Jahr 2020: Virgil van Dijk leitete mit einem langen Ball die Aktion ein, ehe Andy Robertson im Torraum Mohamed Salah fand. Der Ägypter (4.) musste nur noch einschieben.

In der Folge des Führungstreffers blieben die Hausherren ihrer Favorittenrolle gerecht und dominierten die Partie. Während Salah (11.) an Keeper Dean Henderson scheiterte, versuchte es Gini Wijnaldum (19.) mit einem Weitschuss. Auch wenn Liverpool bis zur Halbzeit das dominante Team blieb und weitere Chancen, unter anderem durch Salah (30.) hatte, wäre Sheffield mit dem Halbzeitpfiff fast der Ausgleich gelungen. Lys Mousset stand völlig frei, doch van Dijk konnte im letzten Moment noch klären.

Mané macht Deckel drauf

Gleiches Bild im zweiten Durchgang: Liverpool am Drücker, aber noch glücklos. Roberto Firmino scheiterte aus kurzer Distanz (57.) und Salah am Pfosten. Der Angreifer flankte in die Box auf van Dijk, der sich wiederum wegduckte und das Leder dadurch immer länger wurde und letztlich die Torstange küsste (61.) – Gästekeeper Henderson wäre geschlagen gewesen.

Doch nur drei Minuten später machte Sadio Mané den Sack zu. Nach einem Salah-Zuspiel in die Box scheiterte der Sengalese zunächst an Henderson, staubte aber im zweiten Versuch ab (64.). Die Partie war entschieden und Klopp begann seine Schlüsselspieler in der Schlussphase auszuwechseln. Alisson Becker hatte beim beim Schuss von Oliver McBurnie (88.) keine Probleme.

Liverpool blieb nicht nur im fünften Spiel ohne Gegentor, der Dreier bedeutete auch den 19. Sieg im 20. Saisonspiel. Zudem sind die Klopp-Mannen seit 365 Tagen in der Liga ungeschlagen. Die letzte Niederlage kassierten die Reds am 3. Januar 2019 gegen Manchester City (2:1). Außerdem stellte der englische Spitzenreiter einen neuen Pass-Rekord auf: Von 969 Pässen waren 873 erfoglreich. Der höchste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen!

Spielinfos

Tore
1:0 – Salah (4./Robertson)
2:0 – Mané (64./Salah)

Karten

Premier League
21. Spieltag

Schiedsrichter
Paul Tierney

Austragungsort
Anfield

Liverpool FC
Alisson – Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson (88. Lallana) – Henderson, Wijnaldum, Milner, Firmino, Mané (78. Origi) – Salah (92. Elliott)

Ohne Einsatz: Adrián, Williams, Jones, Phillips

Sheffield United
Henderson, Basham, Egan, O’Connell, Lundstram, Norwood (78. Besic), Stevens, Fleck, Baldock, Mousset (65. McBurnie), McGoldrick (66. Sharp)

Ohne Einsatz: Verrips, Osborn, Robinson, Jagielka

Red Fellas – Man of the Match
Jordan Henderson

Nächstes Spiel
Everton (H)
FA Cup – Achtelfinale
5. Jänner 2020 – 17.01 Uhr