Liverpool ist weiterhin auf Meisterkurs. Zum Jahresabschluss schlugen die Reds Wolverhampton Wanderers dank Sadio Mané (42.) mit 1:0 – und dass nur 48 Stunden nach dem Sieg über Leicester City (0:4). Es ist nunmehr der zehnte Ligaerfolg und das vierte Spiel ohne Gegentor in Serie.

Klopp änderte seine Startelf gegenüber dem Spiel in Leicester überraschend nur auf einer Position. Für Naby Keita rückte Adam Lallan nach. Wolves-Coach Nuno Espírito Santo wiederum rotierte nach dem Triumph über Manchester City auf gleich fünf Positionen.

Trotz acht Spielen in den Beinen, waren die Hausherren vor heimische Kulisse die tonangebende Mannschaft. Mohamed Salah (4./11./20.), Gini Wijnaldum (15.) und Roberto Firmino (30.) hatten dabei Möglichkeiten zum Führungstor. Aber kurz vor Halbzeitpfiff gingen die Reds dann doch in Führung. 

VAR im Mittelpunkt

Lallana legte im Fallen per Schulter auf den hereineilenden Mané (42.) auf, der aus rund fünf Metern trocken zum 1:0 ein. Schiedsrichter Anthony Taylor hatte zwar ein Handspiel erkannt, doch der Videoassistent griff ein und stimmte den Unparteiischen um – das Tor zählte. 

Und als wäre das nicht genug, kam es für die Gäste doppelt bitter: Der vermeintliche Ausgleich von Pedro Neto (45+3.) per Flachschuss wurde wegen einer Abseitsstellung durch VAR annulliert. Nach handfesten Protesten sah Trainer Santo die Gelbe Karte.

Nach Seitenwechsel tat Liverpool nicht mehr als nötig, zu sehr hat der Weihnachtsmonat die Klopp-Mannn ausgelaugt (neun Spiele am Stück). Die logische Konsequenz: kaum bis keine Torchancen. Wolverhampton setzte in der Schlussphase zwar alles auf eine Karte, weil aber Joao Moutinho (88.), Romain Saiss (89.) und Ruben Vinagre (90.+2) vor dem gegnerischen Kasten ungenau zielten, musste sich Wolverhampton letztlich geschlagen geben.

Durch einen weiteren Dreier war es für den frisch gebackenen FIFA-Klubweltmeister ein weiterer Schritt in Richtung erster Meistertitel seit 1990. Zudem ist Liverpool nunmehr seit 50. Heimspielen (40 Siege/10 Unentschieden) ungeschlagen.

Spielinfos

Tore
1:0 – Mané (42./Lallana)

Karten
Lallana (45./Gelb)

Premier League
20. Spieltag

Schiedsrichter
Anthony Taylor

Austragungsort
Anfield

Liverpool FC
Alisson – Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson – Henderson, Wijnaldum (86. Milner); Lallana (67. Keita), Firmino (86. Origi) Mané – Salah

Ohne Einsatz: Adrián, Williams, Jones, Elliott

Wolverhampton Wanderers
Patricio, Dendocker (58. Traore), Coady, Kilman, Bennett, J. Otto, Moutinho, Neves (58, Saiss), Neto, D. Jotta (72. Jiminez), Vinagre

Ohne Einsatz: Ruddy, Doherty, Curtone, Otasowie

Red Fellas – Man of the Match
Joe Gomez

Nächstes Spiel
Sheffield United (H)
Premier League – 21. Spieltag
2. Jänner 2020 – 20.00 Uhr