Liverpool steht vor der offiziellen Verpflichtung von Takumi Minamino. Der Transfer von RB Salzburg zu Liverpool scheint nur noch Formsache zu sein. Bereits in der Vorwoche war durchgesickert, dass der Wechsel des Japaners an die Anfield Road beschlossene Sache sei.

Sowohl die englische Times als auch Sky Sports berichten, dass sich Minamino heute in Liverpool einer ärztlichen Untersuchung unterziehen wird, bevor er einen langfristigen Vertrag unterzeichnet. Sofern der Medizincheck positiv ausfällt – wovon auszugehen ist – wird er am Donnerstag der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Die kolportierte Ablösesumme soll bei etwa 8,5 Millionen Euro liegen, da der 24-Jährige eine Ausstiegsklausel bei den Mozartstädtern besaß. Zudem könnte der Nationalspieler schon in der dritten Runde des FA Cup gegen Everton am 5. Jänner 2020 sein Debüt unter Cheftrainer Jürgen Klopp feiern.

Fun Fact: Auch Virgil van Dijk wurde im Winter verpflichtet und feierte im ältesten Pokalwettbewerb der Welt am gleichen Tag sein Debüt gegen die „Blues“. Dabei markierte der Abwehrchef in der 84. Minute den Siegtreffer. Einen ähnlichen Traumstart wünscht sich auch der talentierte Offensivallrounder, der bislang die beste Saison seiner Karriere spielt. In 22 Pflichtspielen gelangen Minamino 20 Scorerpunkte (9 Tore, 11 Assists).