Trotz aller Proteste muss Liverpool das Ligapokal-Viertelfinale bei Aston Villa am 17. Dezember 2019 (20.45 Uhr) bestreiten – obwohl am 18. Dezember in Doha (Katar) das Halbfinale der FIFA Klub-WM über die Bühne geht.

„Der Liverpool Football Club kann bestätigen, dass das Viertelfinale des Carabao Cup gegen Aston Villa am Dienstag, 17. Dezember 2019 stattfinden wird“, ist auf der Klub-Website zu entnehmen.

Unglaublich, aber wahr: Erstmals im der Klubgeschichte benötigt Liverpool zwei Mannschaften für zwei Spiele auf zwei Kontinenten. Ursprünglich hatte Liverpool die EFL aufgefordert einen Ersatztermin zu finden, dabei stand der 8. Jänner 2020 im Raum. Von diesen Gedanken hat man sich jedoch verabschiedet.

Gesundheit nicht im Vordergrund

Doch nach intensiven Gesprächen zwischen beiden Parteien wurde daraus nun nichts. Weder die EFL, noch Sky Sports – als TV Ausrichter – interessiert die Gesundheit der Spieler und gar ein fairer Wettbewerb ernsthaft. Während Jürgen Klopp mit den Profis den persischen Golf anfliegt, wird Co-Trainer Pepijn Lijnders einen Tag zuvor die Mannschaft aus U18/U23 in Birmingham anführen. Sofern man sich bei den Youngsters bedient, müsste auch die U23 der Reds theoretisch ihr Spiel gegen Paris St. Germain (18.12.) verschieben.

„Der Klub möchte diese Gelegenheit nutzen, um zu betonen, dass dies kein ideales Szenario ist, sondern ein Ergebnis, das zum Wohle des Wettbewerbs, unserer Partnervereine und für uns ein einziger Motivationsfaktor ist“, heißt es in der Stellungnahme.

Alle Termine im Dezember

4. Dezember Everton (H)Premier League
7. DezemberBournemouth (A)Premier League
10. DezemberRB Salzburg (A)Champions League
14. DezemberWatford (H)Premier League
17. DezemberAston Villa (A)League Cup
18. DezemberSemifinaleKlub-WM
VerschobenWest Ham (H)Premier League
21. DezemberFinale/Platz dreiKlub-WM
26. DezemberLeicester City (A)Premier League
29. DezemberWolverhampton (H)Premier League