Liverpool-Festspiele in Mailand? Nach Jürgen Klopp („The Best“ FIFA-Welttrainer) wurde wie erwartet nicht nur Virgil van Dijk von der FIFA nominiert, sondern auch Sadio Mané und Mohamed Salah.

Der Fußball-Weltverband hat am Mittwochnachmittag die Shortlist für den „The Best“ FIFA-Weltfußballer des Jahres 2019 veröffentlicht. Neben dem Liverpool-Trio gehören auch die schärfsten Konkurrenten aus Cristiano Ronaldo (Juventus) und Lionel Messi (FC Barcelona) zu den zehn Kandidaten. Van Dijk geht neben dem Portugiesen und Argentinier als Favorit ins Rennen.

Zudem ist auch das ehemalige Ajax-Duo Frenkie de Jong (FC Barcelona) und Matthjis de Ligt (Juventus) nominiert sowie Eden Hazard (Chelsea/Real Madrid), Harry Kane (Tottenham Hotspur) und Kylian Mbappé (Paris St. Germain). Der umstrittene Vorjahressieger Luka Modrić (Real Madrid) hat es hingegen nicht in die engere Auswahl geschafft.

Die Leistungen von Alisson Becker als Keeper wurden offensichtlich konsequent ignoriert. Der brasilianische Superstar hat sich nicht nur den „Goldenen Handschuh“ in der Premier, Champions League und Copa América gesichert, sondern gewann auch die Königsklasse und Copa América.

Die Früchte der Arbeit ernten 

Die Nominierung des Trios ist nach einer herausragenden Saison 2018/19 nur logisch gewesen. Mit van Dijk hat man im Hause Liverpool nicht nur den besten Innenverteidiger, sondern auch zwei der besten Angreifer der Welt in den eigenen Reihen. Als Schlüsselspieler war man maßgeblich am Gewinn des sechsten Champions-League-Titel beteiligt.

Aber auch in der geschichtsträchtigen Premier-League-Spielzeit sorgten Mané und Salah mit ihren Tore 22 Saisontreffen für Angst und Schrecken. Die heiß ersehnte Meisterschaft verpassten die Klopp-Mannen dennoch. Manchester City schleppte mit 97 Punkten am Ende einen Punkt mehr ins Ziel.

Die zehnköpfige Vorauswahl für die Auszeichnung wurde von einem Expertengremium des Männerfußballs basierend auf den Leistungen im Zeitraum vom 16. Juli 2018 bis einschließlich 19. Juli 2019 zusammengestellt.

Bis 19. August können Fans, Nationaltrainer, Kapitäne und Journalisten ihre Stimmen abgeben. Die Sieger werden im Rahmen einer „The Best“-Gala am 23. September 2019 in der Mailänder Scala geehrt. Eines ist sicher, der Privatjet der Klub-Eigentümer muss geräumig sein.