Liverpool feierte am Freitagabend gegen Southampton in der Premier League mit einem 3:1 (1:1) einen weiteren großen Sieg. Zwei späte Tore besiegelten das Comeback im St. Mary’s.

Die Reds gerieten nach einem frühen Treffer von Shane Long (9.) früh in Rückstand, doch Naby Keita sorgte och vor dem Halbzeitpfiff für den Ausgleich (36.). Indessen führte eine zweite starke Halbzeit zur neuerlichen Tabellenführung, da Mohamed Salah (80.) und Jordan Henderson (86.) in der Schlussphase für die Entscheidung sorgten. Manager Jürgen Klopp lobte im Anschluss der Partie die Mentalität und die Erfahrung der Routiniers.

Jürgen Klopp über/ob …

… die Entschlossenheit seines Teams

Ja, die Mentalität ist brillant. Wir sind hierhergekommen und wussten, dass Southampton eine komplett andere Mannschaft ist, seit Ralph übernommen hat. Jeder hat drei Punkte erwartet, aber wir wussten wie schwer es ist hier zu bestehen. Es war eine 5-4-1-Formation, was die Aufgabe zusätzlich erschwert hat. Unser Problem war auch der letzte Pass, kam dieser nicht an, kam es umgehend zu einem Gegenangriff.

Southampton befand sich in dieser Phase der Partie stets in besseren Positionen, was das Leben nicht leichter macht. Sie sind daher verdient in Führung gegangen. Aber als wir endlich ein Mittel fanden, waren wir wieder da. Sei es die Balleroberung oder die Pässe in die Räume. Wir hatten unsere Möglichkeiten und erzielten letztlich den Ausgleich. Der Treffer war für die Moral enorm wichtig.

Im zweiten Durchgang hat Southampton wieder lebhaft begonnen, also habe ich mich für einen Doppeltausch entschieden, was uns schließlich auch geholfen hat. Hendo und Millie haben das Team nochmal gepusht. Ihr Enfluss war wirklich schon anzusehen, daraus resultierten auch die beiden Weltklasse-Tore. Ich bin natürlich sehr glücklich mit dem Spielausgang. 

… Salahs Tor die Definition eines großartigen Spielers ist

Es gab nie Zweifel an seiner Person oder Qualitäten. Er hat nun 50. Premier-League-Tore für Liverpool erzielt, eine unfassbare Zahl. Wir sollten einfach nicht vergessen, dass auch Stürmer nur Menschen sind, die mal gute und weniger gute Momente haben. Aber Mo ist in der Regel ziemlich konsequent, seine physischen Merkmale sind immer abrufbereit. Er blieb trotz Torflaute immer ruhig, nur von den Medien wurde das Thema aufgeblassen. Aber uns interessiert das nicht wirklich.

… Hendersons offensivere Rolle

Wir haben darüber gesprochen, da er auch in der Nationalmannschaft diese Rolle einnimmt. Aber als 6er hat er schon unglaubliche Spiele abgeliefert. Außerdem haben wir andere Spieler, die diese Position spielen können. Aber was er heute gezeigt hat, war absolut fantastisch. Es war sein erstes Spiel in dieser Position nach langer Zeit und er hat dabei gleich ein Tor erzielt – ein schönes Zeichen.

… Keitas erstes Tor für den Klub

Wir alle waren sehr glücklich und haben uns in der Umkleidekabine für ihn gefreut. Es gab viele Umarmungen.

… Entwicklung von Southampton unter Ralph Hasenhüttl

Hervorragend, absolut hervorragend. Ich hatte es schon in der Analyse angesprochen, dass es wirklich hart werden wird. Dieses Team ist jetzt hervorragend eingestellt, dementsprechend ist Southampton auch schwer zu bespielen. Zudem besitzt der Kader wirklich Qualität.

… Auswechslung von Trent Alexander-Arnold… 

Trent hat in den letzten Wochen viele Spiele bestritten und 98 Prozent seiner Auftritte waren brillant. Heute war einer diese Nächte, wo offensichtlich nicht alles klappte, aber das ist überhaupt kein Problem. Mit Millie haben wir auf der Bank eine weitere Option und deshalb haben wir ihn eingewechselt. Für Gini gilt das gleiche, wenn wir Optionen auf der Bank haben, dann müssen wir diese nutzen. Aber es gibt keinen Grund zur Sorge, wir brauchen Trent sehr und er schon viele Spiele für uns entschieden. Alles gut.