Nach zuletzt dürftigen Leistungen wurde viel über Liverpool geschrieben: Panik, Nervosität oder kalte Füße im Titelrennen. Wie man solchen Schlagzeilen entgegnet, zeigten die Reds beim eindrucksvollen 5:0 gegen Watford am Mittwochabend. Die Stimmen zum Spiel.

Virgil van Dijk

Jeder hat eine eigene Meinung über das Titelrennen. Aber wir konzentrieren uns ausschließlich auf uns und blicken von Spiel zu Spiel. Wir haben uns auf Watford sehr gut vorbereitet, auch wenn die Vorbereitung sehr kurz war. Wir waren alle bereit und bereit dafür, unseren Fans eine Reaktion zu zeigen. Wir haben nicht viel Zeit den Sieg zu genießen und uns zu erholen, denn am Wochenende wartet das nächste schwere Spiel. Ich mache über nichts Gedanken, außer was in Umkleidekabine passiert und die Leistung der Jungs. Ansonsten genieße ich einfach alles.

Sadio Mané


Ein tolles Spiel, mit einem Happy End. Die Hereingabe von Trent in die Box war vorzüglich – und ja was soll ich sagen: Ich bin ein glücklicher Junge. Es war mit Sicherheit eines der verrücktesten Tore, die ich je erzielte habe. Aber das allerwichtigste sind in diesem Fall drei Punkte. Seit ich bei Liverpool spiele, war es für mich das erste Mal, dass ich im Zentrum gespielt habe. Aber ich habe immer gesagt, dass ich für das Team da bin und helfen werde, wo ich kann.

Also habe ich die Aufgabe des Trainers angenommen, um auf einer anderen Position zu spielen. Die geschlossene Mannschaftsleistung war der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben fünf Tore erzielt und den Sieg natürlich verdient. Der Sieg gibt uns mehr Selbstvertrauen fürs Wochenende. Wir wissen, dass es nie einfach ist gegen Everton zu spielen. Aber wir wissen auch, dass wir ein tolles Team sind. Wir sind es gewohnt, diese Art von Spielen zu bestreiten. Wir gehen ins Goodison und werden alles versuchen, um auch dort zu bestehen.

Andy Robertson

Wir haben mit Watford eine gute Mannschaft besiegt. Wir haben einen Punkt bei United geholt und gehen nun hoffnungsvoll in die Partie gegen Everton. Wir wissen, dass uns ein schweres Spiel erwartet – besonders im Goodison. Wir müssen unser Bestes geben. Wenn wir so spielen, wie gegen Watford, habe ich keine Zweifel an einem positiven Spielausgang. 

Javi Gracia (Trainer Watford FC)

Wir wussten, was uns erwartet. Wir haben zuletzt gute Ergebnisse erzielt und haben unsere Leistung abgerufen, aber heute war der Gegner einfach besser und hat folglich den Sieg verdient. Liverpool hat mit dem frühen Führungstor das Spiel eröffnet und anschließend dominiert. Wir hatten zwar in der zweiten Halbzeit einige Möglichkeiten, aber es sollte nicht sein. Unser Ziel ist es immer zu gewinnen, aber wenn man auf einen Gegner wie Liverpool trifft, ist dieses Unterfangen schwierig. Jetzt ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und weiterhin in unser vorhandenes gutes Niveau zu vertrauen.