Rückschlag für DAZN: Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland zurück, dass berichtet der Pay-TV-Sender in einer Pressemittelung.

Die neue Vereinbarung gilt von 2019/20 bis einschließlich 2021/22. Während der dreijährigen Laufzeit wird Sky die Spiele der Premier League als einziger Anbieter in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein live und exklusiv übertragen.

Über die exklusiven Live-Übertragungsrechte hinaus beinhaltet die Vereinbarung zwischen Sky und der Premier League auch umfangreiche Clip- und Highlightrechte. Neben dem exklusiven Angebot im Pay-TV werden somit auch im Free-TV auf Sky Sport News HD und über die Social-Media-Kanäle Spielzusammenfassungen und Spielszenen der Premier League zu sehen sein.

DAZN ausgestochen

Der Streaming-Anbieter DAZN von der Perform Group hielt für das englische Oberhaus die Rechte seit 2016, Sky ging damals leer aus. Angesichts des mangelnden Angebots, kann man durchaus von einem TV-Coup sprechen. Für Sky ist die Rechtesicherung mit Blick auf die Zukunft fast schon überlebensnotwendig. Ob auch die Preise für das Sportpaket neu gestaltet werden, wird sich noch zeigen. DAZN verlangt für ein Monatasabo unschlagbare 9,99 Euro. Das in München ansässige Unternehmen hat sich zum Verlust inzwischen geäußert.

„Sky ist seit vielen Jahren bekannt dafür, den Fans in Deutschland den besten Fußball zu bieten. Wir wissen, dass sie großartige Arbeit leisten werden, wenn es darum geht, die Premier League in Deutschland flächendeckend verfügbar zu machen und freuen uns auf die Zusammenarbeit ab der Saison 2019/20“, freut sich Richard Scudamore, Executive Chairman der Premier League, über den Deal mit Sky Deutschland.