Sadio Mané hat sich erneut eine Verletzung zugezogen, ein Einsatz am letzten und wichtigen Spieltag gegen Brighton (Sonntag, 16 Uhr) scheint daher immer unwahrscheinlicher.

Der Senegalese verpasste bereits die Partie gegen Stoke City mit einer leichten unbekannten Verletzung, nun habe der 26-Jährige erneut mit einem Problem zu kämpfen, erklärte Klopp am Freitagnachmittag auf der Pressekonferenz in Melwood: „Es ist nicht die gleiche Verletzung“, so der Cheftrainer.

Trotz eines geschwächten Kaders bzw. der Ausfälle von Emre Can, Joel Matip, Joe Gomez und Alex Oxlade-Chamberlain scheint die Verletzung glücklicherweise keine ernsthafte Bedrohung darzustellen. Beim kommenden Champions-League-Finale gegen Real Madrid in zwei Wochen ist ein Einsatz des Flügelflitzers umso wichtiger.

Adam Lallana könnte an Stelle des Ex-Salzburgers auflaufen, alternativ könnte sich das Trainerteam auch für eine 3-5-2-Formation entscheiden, bei der Mohamed Salah und Roberto Firmino als Doppelspitze agieren.