Liverpool galt für viele Experten nur als Geheimfavorit, doch spätestens seit dem Gala-Auftritt gegen Manchester City muss man im Europapokal mit allem rechnen. Mythos Anfield ist zurück. Auch Pep Guardiolas favorisiertes Starensemble hatte im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League nur wenig entgegenzusetzen. Mit einem 3:0-Erfolg stehen die Reds nach 2008 wieder vor einem Halbfinale. Die Stimmen zum Spiel.

Alex Oxlade-Chamberlain

„Offensichtlich habe ich den Ball gut getroffen, auch wenn ein wenig Glück dabei war. Der Raum hat sich in diesem Moment für mich geöffnet. Aber ich arbeite im Training grundsätzlich immer an meinen Distanzschüssen und versuche in solchen Situationen zum Abschluss zu kommen. Es war ein toller Start für uns, wir haben noch vor der Halbzeit mit drei Toren geführt.“

„Wir wussten, wenn wir druckvoll beginnen, werden wir belohnt. Wobei, bei der Kulisse war es nicht die schwierigste Aufgabe. Selbst während des Aufwärmens waren die Fans unglaublich. Es hat mir uns den Jungs geholfen. Ich denke, das konnte man sehen. Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit gewonnen. Im zweiten Durchgang mussten wir uns aufs verteidigen konzentrieren.“

„Heute Abend genießen wir den Sieg, doch schon morgen beginnt alles wieder von neu. Das Derby ist ein weiteres großes Spiel. Es zählt zu den Highlights jeder Saison, und das wissen wir. Wir werden versuchen auch dort drei Punkte mitzunehmen.“

Trent Alexander-Arnold

„Es ist immer schön, bei besonderen Nächten in Anfield dabei zu sein. Ein weiterer Traum wurde für mich wahr. Als Kind träumst du von solchen Spielen. Ich bin sehr dankbar, die Chance erhalten zu haben und mit meiner Leistung das Vertrauen des Trainers zurückgezahlt zu haben. Ich wurde in so einem wichtigen Spiel vom gesamten Klub unterstützt. Die Fans standen hinter uns, es war eine unglaubliche Atmosphäre, die uns am Ende alle elektrisiert hat.“

„Sané ist ein Top-Spieler. Er ist wahrscheinlich einer der besten Flügelspieler in der Liga, wenn nicht der Welt. Er war ein wirklich harter Gegner. Ich bin dankbar, dass mir Ox, Gini, Mo und Hendo geholfen haben. Wenn du mit einem so talentierten Flügelspieler ins Duell gehst, hast du oft das Nachsehen. Danke an die Jungs, dich ich erwähnte. Durch ihre Unterstützung war nicht allzu oft allein und ich hatte immer Deckung um mich herum. Das hat mir geholfen.“

Dejan Lovren

„Ich denke, es war die beste Atmosphäre, seit ich hier bin. Ich sah von der ersten Minute bis zur letzten Minute, dass es niemand auf den Sitzen hiel. Wir Spieler konnten uns nicht verständigen. Die Fans haben einen großen Beitrag geleistet.“

Pep Guardiola (Trainer Manchester City)

„Wir haben in der ersten Halbzeit nicht gut gespielt. Bis auf Sané, hatten wir kaum Chancen. In der zweiten Halbzeit lief es für unser besser, doch zu diesem Zeitpunkt war Liverpool passiv und hat verteidigt – sie mussten auch nicht zwingend weitere Tore machen. Wir müssen das 3:0 nun akzeptieren.

„In drei Tagen spielen wir gegen Manchester United, zwei Tage später folgt das Rückspiel gegen Liverpool. Wir werden sehen, was passiert. Das Spiel zu drehen wird natürlich schwer. Heute haben wir verloren, niemand glaubt mehr an uns. Das wird richtig hart, aber wir werden es versuchen.“

Ilkay Gündogan (Manchester City)

„Wir sind eigentlich gut ins Spiel gestartet, wir haben den Ball laufen lassen, Liverpool hatte kaum Ballbesitz. Doch mit der ersten Chance fiel das erste Tor, die zweite führte zum 2:0. Das hat uns natürlich verunsichert, vielleicht auch wegen der Atmosphäre. Liverpool war immer zur Stelle und hat schneller reagiert, sowas darf uns in so einem wichtigen Spiel nicht passieren.“

„Wir wollten unbedingt ein Tor erzielen, mit einem 3:1 wäre es Zuhause nochmal spannender geworden. Leider ist uns das nicht gelungen. Das Spiel am Dienstag wird natürlich extrem schwierig.“