Mit einem äußert bitteren Nachgeschmack änderte der Sonntagsschlager zwischen Liverpool und Tottenham 2:2 (1:0). In einer dramatischen Schlussphase sollte Referee Jon Moss alle Blicke auf sich ziehen.

Harry Kane sorgte in der 95. Minute mit einem Elfmeter für den 2:2-Enstand, zuvor scheiterte er noch am Liverpool-Torhüter Loris Karius.

Im Gegensatz zum 3:0-Auswärtssieg in Huddersfield, nahm Manager Jürgen Klopp nur einer Änderung vor. In der Abwehr nahm Trent Alexander-Arnold den Platz von Joe Gomez ein. Virgil van Dijk, Dejan Lovren und Andrew Robertson komplettierten die Abwehrreihe

Im Mittelfeld durften Emre Can, Jordan Henderson und James Milner von Beginn weg ran. Das Angriff-Trio bildeten wie gewohnt Mohamed Salah, Sadio Mane und Roberto Firmino.

Die Partie wurde gerade freigegeben, da musste Spurs-Keeper Hugo Lloris bereits hinter sich greifen. Nach einer Kopfballverlängerung von Mané landete bei Firmino, der der Brasilianer konnte den Ball nicht kontrollieren, Dier wiederum verlängerte den Ball ungewollt auf Salah.

Im Anschluss brachten die Gäste nahezu nichts zu Stande, was auf das frühe Pressing und ausgezeichnete Stellungsspiel der Hausherren zurückzuführen war. Allerdings mussten sich die Reds den Vorwurf gefallen lassen, dass man mit den Chancen fahrlässig umging.

Salah und zwei Chancen durch Rekordmann van Dijk blieben vor dem Halbzeitpfiff ungenutzt. Der Niederländer kam im Strafraum gleich zu zwei Kopfbällen (33/35′). Mit einem knappen, aber verdienten Vorsprung ging es in die Kabine.

Zweite Halbzeit

Die zweite Hälfte sollte für viel Gesprächsstoff sorgen. Im Gegensatz zur den ersten 45. Minuten, war Tottenham wie ausgewechselt. Für die Pochettino-Truppe boten sich mehr Räume, und so kamen Son (60′) und Kane (61/64′) zu Ausgleichsgelegenheiten, doch Karius wusste zu vereiteln.

Tottenham warf immer mehr alles nach vorne, war letztlich 10. Minuten vor dem Ende belohne werden sollte. Nach einer Eriksen-Flanke, klärte Karius nicht wie üblich in die Seiten, sondern boxte die Kugel in die Füße von Wanyama.

Der Kenianer nahm sich ein Herz und hämmerte mit einem sauberen Dropkick den Ball ins Kreuzeck – Marke unhaltbar. Der Ausgleich sollte der Beginn einer fragwürdigen Schlussphase werden.

Weniger Minute später kam Kane im Straftraum zu Fall. Jon Moss zeigte nach einer ausführlichen Diskussion mit seinem Assistenten auf den Punkt. Trotz der Schwalbe des englischen Nationalspielers, sowie einer Abseitsstellung. Kane trat selbst an und verabsäumte es sein Team in Führung zu bringen (87′). Karius ließ sich nicht verladen und blieb in der Mitte stehen.

Was dann folgen sollte, wird noch lange in den Köpfen bleiben. Praktisch im Gegenangriff schnappte sich Salah den Ball, tanzte im Strafraum gleich vier Spurs-Verteidiger aus, ehe er das Spielgerät aus einem kurzen Winkel über Lloris hob: 2:1. Anfield bebte, gleichzeitig der 20. Liga-Treffer für den Flügelfitzer.

Alles schien auf einen Sieg der Hausherren hinauszulaufen, ehe abermals die Pfeife von Moss schrillte. Bei einem Klärungsversuch von van Djik erwischte er Lamela an Hinterbein. Der Argentinier nahm die Berührung dankend an und ließ sich spektakulär im Strafraum fallen.

Nach einem neuerlichen Austausch mit dem Assistenten zeigte der vermeintliche Unparteiische auf den Punkt. Kane trat an, traf und rettete mit seinem 100. Premier-League-Treffer einen schmeichelhaften Punkt (90+5′). Durch die Punkteteilung hat sich in der Tabelle nichts geändert, Liverpool hat auf Platz drei weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf Tottenham.

Spielinfos

Tore
1:0 – Salah (3’)
1:1 – Wanyama (80′)
2:1 – Salah (90′)
2:2 – Kane (Elfmeter/90+5′)

Premier League
26. Spieltag

Schiedsrichter
Jon Moss

Austragungsort
Anfield (53.213)

Liverpool FC
Karius – Alexander-Arnold, Lovren, Van Dijk, Robertson – Henderson, (65′ Wijnaldum), Can, Milner (78′ Matip) – Salah, Mané (65′ Oxlade-Chamberlain), Firmino

Ohne Einsatz: Mignolet, Moreno, Solanke, Ings

Tottenham Hotpur
Lloris – Tripper, Sanchez (71′ Lamela), Vertonghen, Davies – Dier, Dembele (79′ Wanyama) – Son (90′ Llorente), Alli, Eriksen – Kane

Ohne Einsatz: Vorm, Aurier, Winks, Sissoko

Red Fellas – Man of the Match
Mohamed Salah

Nächstes Spiel
Southampton FC (A)
Premier League – 27. Spieltag
11. Februar – 17:30 Uhr