Im dritten Anlauf des Weihnachtsmonats, feierten die Reds am Boxing Day wieder einen ungefährdeten und verdienten 5:0-Heimsieg.

Liverpool setzte nach dem verrückten Spiel gegen Arsenal (3:3) ein Ausrufezeichen. Die Klopp-Elf fegte in Anfield förmlich über Swansea hinweg, gleichzeitig verteidigte man Platz vier. Die Waliser blieben trotz eines Trainerwechsels desaströs harmlos.

Jürgen Klopp hat seine Rotation-Wechselpolitik auch zum Jahresende fortgesetzt. Der Cheftrainer änderte im Vergleich zum Spiel gegen Arsenal die Startformation auf vier Positionen. Dejan Lovren erhielt eine Pause, während Joel Matip nach seiner fast 30-tägigen Verletzungspause wieder als Abwehrchef auf dem Platz stand. Joe Gomez tauschte mit Trent Alexander-Arnold die Position als Rechtsverteidiger.

Im Mittelfeld rückte Alex Oxlade-Chamberlain für den verletzten Jordan Henderson nach, Gini Wijnaldum erhielt den Vorzug vor James Milner. Im Angriff wurde wie bereits vermutet die „Fab Four“ aufgelöst und durch eine „Fab Three“ mit Philippe Coutinho, Roberto Firmino und Mohamed Salah ersetzt. Simon Mignolet behielt nach allen Befürchtungen seinen Stammplatz zwischen den Pfosten.

Liverpool kam mit dem gewohnten 4-3-3-System gleich zu Beginn in Schwung. In der 6. Spielminute sollte die Entschlossenheit der Gastgeber bereits belohnt werden. Nach einem wunderschönen Kombinationsspiel zirkelte der Tageskapitän Philippe Coutinho den Ball halbhoch ins lange Eck. Für den Brasilianer war es im 200. Einsatz für die Roten bereits sein 13. Saisontreffer. Ein Einstand nach Maß.

In der gleichen Tonart ging es auch weiter, die Hausherren drückten auf ein zweites Tor. Dabei kamen Salah, Oxlade-Chamberlain und Firmino zu nennenswerten Chancen. Nach einer knappen halben Stunde begannen die Reds allerdings nachlässig zu werden und verlangsamten das Tempo – wie auch schon in den Wochen zuvor. Ragnar Klavan konnte daraufhin nur mit Mühe den Ausgleichstreffer durch McBurnie verhindern.

Liverpool erwachte aus dem Kurzschlaf und übernahm wieder das Spiel, doch man verpasste abermals die Führung auszubauen. Firmino traf kurz vor Halbzeitpfiff nach einem überspielten Dribbling im gegnerischen Strafraum nur den linken Pfosten.

Der Tabellenvierte ließ sich aber nicht entmutigen, die Dominanz sollte auch in der zweiten Halbzeit fortgesetzt werden. Nach einem Freistoßpfiff gegen die Gäste, assistierte Coutinho mit einen Zuckerlupfer auf Firmino, dieser schloss mit einem Volleytreffer die sehenswerte Aktion ab – 2:0 (51′). Schlussmann Lukas Fabianski blieb ohne Chance.

Liverpool hatte spätestens zu diesem Zeitpunkt Blut geleckt. Nach einer Flanke von Andrew Robertson – die von Swanseas Alfie Mawson per Kopf abgeblockt wurde – schnappte sich Akadmie-Eigengewächs Alexander-Arnold mit aller Furchtlosigkeit das Leder und baute mit einem Gewaltschuss (unter die Latte) die Führung auf 3:0 aus. Erstes Premier-League-Tor für den 19-Jährigen. Nach 65. Minuten war die Partie diesmal wirklich gelaufen.

Nur wenige Augenblicke später trug sich Bobby Firmino mit einem No-Look-Finish als Doppeltorschütze ein. Nach einem Fehlpass von Ayew im Spielaufbau, reagierte Salah am schnellsten, nutzte seinen unglaublichen Speed und legte mit seinem zweiten Assist im 5er Raum auf seinen Teamkollegen ab. Für Firmino der 16. Saisontreffer. Notiz: Der Ägypter hätte in dieser Situation auch den alleinigen Abschluss suchen können.

Klopp reagierte ebenfalls blitzschnell. Da die Arbeit am Dienstagabend getan war, brachte er mit Adam Lallana und Dominic Solanke gleich zwei frische Kräfte. Gleichzeitig wurden Salah und Firmino unter Standing Ovations in den Feierabend verabschiedet. Milner durfte 15 Minuten vor Schluss auch noch an der Trainingseinheit teilnehmen.

Die Mannen aus dem Nordwesten Englands schalteten im Endspurt zwei Gänge runter, um sich keinen unnötigen Verletzungen auszusetzen. Doch sogar in dieser Phase gelang ein Tor. Ex-Gunner Oxlade-Chamberlain sorgte mit seinem ersten Treffer in Anfield für den 5:0-Endstand. In vier Tagen folgt im dichten Terminkalender gegen Leicester bereits das nächste Heimspiel. Wir berichten auch gegen die Foxes über unsere Social-Media-Kanäle live vor Ort.

Spielinfos

Tore
1:0 – Coutinho (6?/Salah)
2:0 – Firmino (52?/Coutinho)
3:0 – Alexander-Arnold (65?)
4:0 – Firmino (66?/Salah)
5:0 – Oxlade-Chamberlain (82′)

Premier League
20. Spieltag

Schiedsrichter
Kevin Friend

Austragungsort
Anfield (52.850)

Liverpool FC
Mignolet – Alexander-Arnold, Matip, Klavan, Robertson (75′ Robertson) – Oxlade-Chamberlain, Can, Wijnaldum – Salah (69′ Lallana), Firmino (69′ Solanke), Coutinho

Ohne Einsatz: Karius, Gomez, Mané, Sturridge

Swansea City
Fabianski – Naughton, Fernandez, Mawson, Olsson – Mesea (66′ Clucas), Routlege, Fer (78′ Sanches), Carroll, Ayew – McBurnie (62′ Abraham)

Ohne Einsatz: van der Hoorn, Dyer, Rangel, Nordfeldt

Red Fellas – Man of the Match
Philippe Coutinho

Nächstes Spiel
Leicester (H)
Premier League – 21. Spieltag
30. Dezember – 16:00 Uhr